Suchen

Keramikkondensatoren Mit Zinn-/Blei-Anschlüssen

| Redakteur: Thomas Kuther

Firmen zum Thema

(Bild: KEMET)

KEMET bietet SMD-Keramikkondensatoren mit C0G- und X7R-Dielektrikum an, die mit Zinn-/Blei-Anschlüssen für hochzuverlässiges Löten ausgestattet. Sie eignen sich damit bestens für Elektroniksysteme in der Verteidigungs- und Luft-/Raumfahrttechnik. Sie erfüllen die Anforderungen im Verteidigungs- und Aerospace-Bereich nach Bauteilen mit Nennspannungen, Kapazitäten und Gehäusegrößen, die in den derzeit gültigen militärischen Performance-Spezifikationen ausgeschlossen sind. Die Typen mit Zinn-/Blei-Anschlüssen ergänzen das Angebot an Keramikkondensatoren für hohe Spannungen und hohe Temperaturen, kundenspezifischen Keramikkondensatoren und der neuen T543-Serie kommerzieller Polymer-Tantal-Kondensatoren. „Entwickler müssen ihre Bauteilwahl oft auf bewährte, zuverlässige Bausteine einschränken, die den aktuellen Military-Performance-Spezifikationen oder kundenspezifischen Anforderungen entsprechen“, so Craig Scruggs, Specialty Product Manager Ceramics bei KEMET. „Unsere Kondensatoren mit Zinn-/Blei-Anschlüssen bieten hier eine kommerzielle Lösung, wenn es die Kundenspezifikationen erlauben.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42348506)