Keramikkondensatoren Mit Zinn-/Blei-Anschlüssen

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Anbieter zum Thema

(Bild: KEMET)

KEMET bietet SMD-Keramikkondensatoren mit C0G- und X7R-Dielektrikum an, die mit Zinn-/Blei-Anschlüssen für hochzuverlässiges Löten ausgestattet. Sie eignen sich damit bestens für Elektroniksysteme in der Verteidigungs- und Luft-/Raumfahrttechnik. Sie erfüllen die Anforderungen im Verteidigungs- und Aerospace-Bereich nach Bauteilen mit Nennspannungen, Kapazitäten und Gehäusegrößen, die in den derzeit gültigen militärischen Performance-Spezifikationen ausgeschlossen sind. Die Typen mit Zinn-/Blei-Anschlüssen ergänzen das Angebot an Keramikkondensatoren für hohe Spannungen und hohe Temperaturen, kundenspezifischen Keramikkondensatoren und der neuen T543-Serie kommerzieller Polymer-Tantal-Kondensatoren. „Entwickler müssen ihre Bauteilwahl oft auf bewährte, zuverlässige Bausteine einschränken, die den aktuellen Military-Performance-Spezifikationen oder kundenspezifischen Anforderungen entsprechen“, so Craig Scruggs, Specialty Product Manager Ceramics bei KEMET. „Unsere Kondensatoren mit Zinn-/Blei-Anschlüssen bieten hier eine kommerzielle Lösung, wenn es die Kundenspezifikationen erlauben.“

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42348506)