Konstantstromwandler

Mit sehr hohem Wirkungsgrad

| Redakteur: Thomas Kuther

(Bild: Emtron)

Mit den Aufwärtswandlern der Produktfamilie LDH-45 baut Mean Well sein Angebot an LED-Treibern mit Konstantstromausgang weiter aus. Erhältlich sind die Module beim Stromversorgungs-Spezialdistributor Emtron.

Die neue Produktfamilie ergänzt die Serie LDD, die nach dem Prinzip des Abwärtswandlers arbeitet. Die integrierte Dimmfunktion erlaubt den energiesparenden Betrieb der angeschlossenen Leuchtkörper durch die Einstellung der gewünschten Helligkeit oder die bedarfsgerechte An- und Abschaltung. Der Anwendungsbereich der neuen Wandlermodule umfasst z.B. LED-Straßen-, Landschafts- und Tunnelbeleuchtung sowie alle Typen netzunabhängiger und solargespeister Beleuchtungen. Die Familie LDH-45 umfasst die Varianten LDH-45A-X und LDH-45B-X. Als DC/DC-Wandler werden beide Varianten mit Gleichspannung versorgt. Der Unterschied liegt in der Eingangsspannung: Die Variante LDH-45A-X erfordert eine Eingangsspannung zwischen 9 und 18 VDC, die Geräte mit der Bezeichnung LDH-45B-X sind für den Betrieb mit 18 bis 32 VDC vorgesehen. Je nach Ausführung stellen sie am Ausgang einen Konstantstrom zwischen 350 und 1050 mA in vier Abstufungen zur Verfügung. Die Wandler der Familie LDH-45 verfügen über eingebaute Analog- und PWM-Dimmfunktionen sowie über die Möglichkeit der Ein- und Aus-Schaltung der angeschlossenen Leuchten. Der Ausgangsstrom lässt sich entweder über eine externe Steuer-Gleichspannung oder über ein externes PWM-Signal einregeln. Die LDH-45-Treiber bieten einen außerordentlich hohen Wirkungsgrad von bis zu 95%. Daher erwärmen sie sich im Betrieb nur minimal, sodass sie sich im gesamten Betriebstemperaturbereich von –40 bis 70 °C per Konvektion kühlen lassen; ein Lüfter ist nicht erforderlich. Alle Ausführungen sind zum Zwecke besserer Wärmeabfuhr sowie zum Schutz gegen Staub und Feuchtigkeit mit Kunstharz vergossen. Die Module sind in zwei Ausführungen lieferbar – mit Anschlussstiften oder -drähten. Mit ihren eingebauten EMI-Filtern erfüllen die Module die Anforderungen der Norm EN 55015 hinsichtlich elektromagnetischer Abstrahlungen. Eine zusätzliche externe Beschaltung ist nicht erforderlich. Die Wandler sind mit Schutzmaßnahmen gegen Kurzschluss, Überspannung sowie eingangsseitige Unterspannung ausgestattet.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 42738787 / Power Management)