Suchen

Mutmacher Mit neuen Ideen und kleineren Stückzahlen aus der Krise

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Auch Hersteller passiver Bauelemente spüren die Krise. Wir sprachen mit Susann Müller, Geschäftsführerin von Frolyt, Martin Philipp, Leiter der Entwicklung, und Entwicklungsingenieur Mathias von Ludwig.

Firmen zum Thema

Optimistisch durch die Krise (von links): Susann Müller, Martin Philipp und 
Mathias von Ludwig.
Optimistisch durch die Krise (von links): Susann Müller, Martin Philipp und 
Mathias von Ludwig.
(Bild: Frolyt)

ELEKTRONIKPRAXIS: Wie gehen Sie mit der Krise um?

Susann Müller: Wir ahnen schon lange, dass die Produktion in Massen nicht mehr ewig funktionieren wird und bereiten uns darauf vor, kleinere Stückzahlen zu produzieren und neue Ideen zu entwickeln. Dazu haben wir uns das Umfeld unserer Kondensatoren angesehen, ...

Mathias von Ludwig: ... und wir haben einen Sockel entwickelt, der das Handlöten von elektronischen Bauteilen überflüssig macht. Die Lösung des Sockels zur Aufnahme elektrischer Bauelemente besteht darin, dass dieser über das Reflowlöten aus dem Blistergurt auf die Leiterplatte gebracht wird und im Anschluss die elektrischen Bauelemente in den Sockel gesteckt werden. Damit entfällt ein kompletter Arbeitsgang. Die Zugfestigkeit liegt bei >5,5 kg (55 N), die Spannung ≤450 VDC, Leistungsaufnahme 1800 W, als Raster sind 5 mm und 7,5 mm möglich, beide Rastermaße passen in den Sockel. Der Temperaturbereich im Dauerbetrieb liegt bei –40 bis 130 °C.

Bildergalerie

Martin Philipp: Zudem entwickeln wir gerade PressFit-Kondensatoren, die ohne Lötprozess auskommen. Energie und Zeit sind kostbare Güter und können so reduziert werden. Wir suchen nun Kunden und Bestücker, die unsere Idee ausprobieren.

Was hilft Ihnen in diesen schwierigen Zeiten und wie unterstützen Sie Ihre Mitarbeiter?

Susann Müller: Wir überlegen gemeinsam, wie und wohin wir in Zukunft wollen, sprechen über die Sorgen und Ängste die dabei bestehen offen und ehrlich. Die Mitarbeiter und Kollegen haben Angst um ihre Arbeitsplätze und wissen auch nicht, was die Zukunft bringt. Gespräche und Einbindung aller Menschen des Unternehmens können diese Ängste lindern, aber nicht ganz wegnehmen. Wenn jemand das Gefühl hat, er ist Teil des Ganzen und kann sich einbringen, kann er mit Unsicherheit und Problemen besser umgehen. Jetzt ist Menschlichkeit gefragt.

Wie binden Sie Ihre Partner ein?

Mathias von Ludwig: So gut wir können. Es ist immer gut zu wissen, was den anderen bewegt. Es fehlt auch bei der Entwicklung von neuen Produkten oft an Offenheit. Unser Traum wäre es, dass alle Teilhaber eines Produktes von der Spule über den Kondensator bei der Entwicklung mehr einbezogen werden. Jeder hat seine Erfahrung und kann diese einbringen, auch über sein Produkt hinaus. Das wäre eine Riesenchance, wettbewerbsstarke und neuartige Endprodukte zu entwickeln. Warum treffen sich nicht alle deutschen und europäischen Hersteller mehr zum Gedankenaustausch und Neuentwicklung? Gemeinsam lässt sich besser Stärke zeigen.

Diesen Beitrag lesen Sie auch in der Fachzeitschrift ELEKTRONIKPRAXIS Ausgabe 15/2020 (Download PDF)

Welche Lerneffekte nehmen Sie aus der Krise mit und wie sehen Sie die Zukunft?

Susann Müller: Arbeit und Erfolg sind nur ein Baustein im Leben, es gibt noch viel mehr und wir dürfen uns nicht nur über Zahlen und Geld definieren, dass macht unglücklich und noch anfälliger in Krisenzeiten. Wir können uns nur bemühen, brauchen aber auch ein Umfeld, das Veränderung ermöglicht, hier ist auch die Politik gefragt. Flexibilität in der Losgröße und nachhaltige, umweltgerechte Produktion verändert alles und braucht andere Arbeitszeitmodelle und Einkommensmöglichkeiten.

Ein Wandel der Arbeitswelt kann toll werden, wenn die Struktur aus Gesetzen und Vorgaben gelockert wird und einen Wandel zulässt. Regionale Hersteller haben Knowhow und tolle Leute, es ist jetzt Zeit für Zusammenarbeit und Kreativität um die schwierige Zwischenzeit zu überbrücken und mit guten Ideen neu zu starten.

Artikelfiles und Artikellinks

Link: Zu Frolyt

(ID:46717785)