Suchen

Designspark Mit Gratis-Tools PCBs, 3D-Objekte und Schalttafeln erstellen

Autor: Margit Kuther

Wie erleichtert man Ingenieuren die Arbeit, fragte sich RS Components. Entstanden sind die Gratis-Tools Designspark PCB, Designspark Mechanical und, brandaktuell, Designspark Electrical.

Firmen zum Thema

(Bild: RS Components)

Professionelle 3D-CAD-Software ist teuer und erfordert wegen ihres großen Leistungsumfangs meist erhebliche Einarbeitungszeit. Nicht jedes Unternehmen will oder kann sich daher professionelle CAD-Software leisten.

Um Entwicklern die Arbeit zu erleichtern, kreierte RS Components mit Partnern 2010 das erste der kostenfreien Designspark-Tools: Designspark PCB. DesignSpark PCB eignet sich für die schematische Schaltplaneingabe und das Leiterplattendesign. Ist die Leiterplatte entwickelt, gilt es, 2D-Objekte in 3D umzusetzen. Hierbei hilft das 2013 vorgestellte Designspark Mechanical, das Werkzeug für die Teilemodellierung und Assemblierung.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 68 Bildern

Seit September 2015 erweitert DesignSpark Electrical die Toolserie um ein voll ausgestattetes CAD-Paket für elektrische Anwendungen.

Alle Designspark-Tools entwickelt RS permanent weiter. Hierzu nutzt der Distributor die Rückmeldungen und Anregungen aus der Designspark-Community.

Elektronik-Designsoftware Designspark PCB

Die Elektronik-Designsoftware Designspark PCBDesignspark PCB, entwickelt im Jahr 2010, unterstützt das rasche Erstellen von Elektronikschaltungen und Leiterplattenlayouts.

Herz von Designspark PCB ist eine leistungsfähige EDA-Engine (Electronic Design Automation oder Entwurfsautomatisierung elektronischer Systeme), die Schaltpläne,Leiterplatten-Designs und Layouts erfasst.

Eine Cross-Probe-Funktionalität (X-probe) beschleunigt den Entwicklungsprozess durch das unmittelbare Herstellen von Bezügen zwischen den Ansichten des Schaltplans und den Ansichten des Leiterplattendesigns innerhalb der Software.

Neben einem Schaltplaneditor und 3D-Visualisierung bietet Designspark PCB Zugriff auf eine Online-Bibliothek mit über 80.000 PCB-Schaltplänen, eine Stückliste (Bill of Materials; BOM) und uneingeschränkte Gerber- und ODB++-Ausgänge zum Weiterleiten an einen Leiterplattenhersteller.

Zur einfachen Weitergabe der Designs, etwa in Designspark Mechanical, steht das in der Industrie als Standard verwendete IDF-Format bereit.

(ID:43622091)

Über den Autor

 Margit Kuther

Margit Kuther

Redakteur, ELEKTRONIKPRAXIS - Wissen. Impulse. Kontakte.