Isolationsprüfungen Misst Spannung, Frequenz, Kapazität und Restströme

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Das Megohmmeter C.A 6505 von Chauvin Arnoux prüft Isolationen mit programmierter Dauer, automatische Berechnung der Isolationsgüte DAR oder PI. Nach dem Anschluss misst das Gerät Spannung,

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Das Megohmmeter C.A 6505 von Chauvin Arnoux prüft Isolationen mit programmierter Dauer, automatische Berechnung der Isolationsgüte DAR oder PI. Nach dem Anschluss misst das Gerät Spannung, Frequenz, Kapazität und Restströme im zu prüfenden Objekt. Seine Mikroprozessorsteuerung sorgt für fortschrittliche Methoden der Isolationsprüfung bis 10 TW, für AC- und DC-Spannungsmessung bis 5100 V, Kapazitätsmessung bis 50 mF und Leckstrommessung bis 3 mA.

Als Prüfspannungen sind vier fest eingestellte Werte wählbar: 500, 1000, 2500 und 5000 V. Außerdem ist die Prüfspannung frei zwischen 40 und 5100 V einstellbar, um alle möglichen Prüfbedingungen abzudecken. Die elektrische Sicherheit des Geräts ist durch die Erfüllung der Normen IEC 61010-1, 1000 V CAT III bzw. 2500 V CAT I und EN 61557 gewährleistet.

(ID:302918)