16-Bit-MCU & ADC Mikrocontroller mit präzisem Analogsystem von Microchip

Redakteur: Holger Heller

Eine neue MCU-Familie von Microchip stellt ein analoges System auf einem Chip dar, in das eine komplette Signalverarbeitungskette integriert ist.

Firmen zum Thema

Zum ersten Mal ist ein 16-Bit-Präzisions-ADC, ein 12-Bit-ADC mit 10 MSamples/s, ein DAC und ein Dual-Operationsverstärker auf der Basis der eXtreme Low-Power-Technologie (XLP) in eine MCU integriert. Damit soll eine verlängerte Batterielebensdauer in medizintechnischen und industriellen Anwendungen erreicht werden.

Die Kombination von analoger Integration mit niedrigem Energiebedarf verringere die Störspannung, senkt die Kosten und verbessert den Signaldurchsatz, so Jason Tollefson, Senior Product Marketing Manger bei Microchip. Anwendungsbeispiele seien tragbare medizinische Überwachungsgeräte Blutdruck- und Blutzuckermessgeräte sowie industrielle Anwendungen zur Beobachtung von Strom und Spannung, Gasdetektoren und Sensoranordnungen zur Hochgeschwindigkeitsmessung.

Die PIC24FJ128GC010-MUCs enthalten auch einen LCD-Treiber für die Ansteuerung von bis zu 472 Segmenten von Displays mit umfangreichen alphanumerischen Laufschriften. Medizingeräte können über den USB-Port die klinischen Daten erhalten und in industriellen Einrichtungen kann er als Service-/Datenport dienen. Über die mTouch-Peripherie auf dem Chip ist zudem die kapazitiv-berührungssensitive Eingabe möglich.

Umfangreiches Starterkit für fast alle Entwicklerbelange

Durch Integration eines 16-Bit-ADC, USB und LCD in einer Low-Power-MCU wird ein geringer Formfaktor für batteriebetriebene Anwendungen erreicht. Einhergehend mit der Kostenreduktion spreche die Multi-Chip-Implementierung mit geringerer Störspannung, wenig Platinenplatzbedarf und kürzerer Produktvorlaufzeit für die PIC24FJ128GC010-Familie, so Tollefson.

Die PIC24FJ128GC010-Familie wird durch das Starterkit für PIC24F von Microchip unterstützt, das zum Einführungspreis von 89,99 US-$ für eine begrenzte Zeit angeboten wird. Dieses Kit ist insbesondere für den integrierten Analogteil der Familie bestimmt, um die Signalintegrität zu bewahren. Es bietet zu 95% alles, was der Designer benötigt, um den analogen Prototyp eines Handys zu entwickeln – der fehlende Rest sind die Sensoren.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:42316295)