Automotive-Testwerkzeug

MicroNova verbessert Testlösung Exam bei Skalierbarkeit und Modularisierung

| Redakteur: Franz Graser

Hardware-in-the-Loop-Rollenprüfstand für Elektrofahrzeuge
Hardware-in-the-Loop-Rollenprüfstand für Elektrofahrzeuge (Bild: Fraunhofer IWES/V. Beushausen)

Das grafische Testentwicklungs-Tool Exam hat in der aktuellen Version 3.1 zusätzliche Funktionen erhalten. Im Fokus stehen dabei primär die Skalierbarkeit, die Zentralisierung sowie das Monitoring und die Wartbarkeit der Anwendung.

Das Werkzeug Exam (das Kürzel steht für „Extended Automation Method“) wird in erster Linie bei der Entwicklung elektronischer Systeme für das Automobil verwendet. Haupteinsatzgebiete sind Hardware-in-the-Loop- und Software-in-the-Loop-Tests sowie die Prüfstandsautomation.

Das Tool wurde mit einer modifizierten Benutzerrolle ausgestattet: Innerhalb der sogenannten Admin Perspective können die Exam-Administratoren die einzelnen Code-Generatoren verwalten und warten sowie neue Code-Generatoren einbinden und sie Rechnern zuweisen. Die Migration von Datenbankschemata der UML-Modelle auf die aktuelle Version ist in der Admin Perspective genauso komfortabel möglich wie die Aktualisierung der Exam-Bibliotheken, die die zentralen Bausteine eines Testfalls darstellen.

Laut Hersteller enthält Exam 3.1 erstmals ein Modularisierungskonzept für die Code-Generatoren. Je nach Leistungsbedarf können Code-Generatoren auf mehrere Rechner oder Prozesse verteilt werden. Generierungsaufgaben für den Code, die Syntax-Überprüfung und andere Aufgaben lassen sich ebenfalls separat zuweisen. Die resultierende Lastverteilung auf mehrere Prozesse erhöht die Generatorleistung und den Datendurchsatz. Aktuelle und künftige Anforderungen bei Anwendern sollen sich somit flexibel skalieren und insbesondere für große Projekte anpassen lassen.

Zudem wurde die Benutzerpriorisierung insofern geändert, dass eingehende Aufträge gleichbereichtigt abgearbeitet werden. Der Code-Generator nimmt dabei die Aufträge der einzelnen Anwender reihum aus dem Pool entgegen. Das hat den Vorteil, dass aktualisierter Code bei kleinen Testfall-Änderungen für den Benutzer schneller zur Verfügung steht. Das Werkzeug kann von der MicroNova-Website heruntergeladen werden.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 35104270 / Software-Test & -Betrieb)