Vertragsverhandlungen im IT-Bereich für Nicht-Juristen

26.04.2018

21.02.2020

Veranstaltungsort: München, MicroConsult

Vertragsverhandlungen im IT-Bereich für Nicht-Juristen

Die Verhandlung von Verträgen ist oft Aufgabe von Führungskräften. Sie können oft fachlich und unternehmerisch am besten einschätzen, welche Inhalte für den jeweiligen Vertrag notwendig sind.

Die Verhandlung von Verträgen ist oft Aufgabe von Führungskräften. Sie können oft fachlich und unternehmerisch am besten einschätzen, welche Inhalte für den jeweiligen Vertrag notwendig sind. Sofern die Teilnehmer keine Juristen sind, werden sie mit diesem Seminar an die wesentlichsten rechtlichen Themen herangeführt, die die Erstellung, die Verhandlung und der Abschluss von Verträgen im IT-Bereich mit sich bringen. Ziel des Seminars ist es, die wichtigsten juristischen Fachkenntnisse zu vermitteln, um die größten Risiken für das eigene Unternehmen zu vermeiden. Zudem geht es um das Meistern der im IT-Bereich oft unter Druck stattfindenden Vertragsverhandlung und die aktive Gestaltung solcher Situationen.

 

Inhalt

Konzipierung von Verträgen: von der Gliederung zum fertigen Entwurf

Verträge im Vorfeld: Letter of Intent (LOI), Vorvertrag, Rahmenvertrag und Memorandum of Understanding (MoU)

Vertragsabschluss: Angebot, Auftrag, Bestellung, kaufmännisches Bestätigungsschreiben und mündliche Absprachen

AGB: rechtzeitige Einbeziehung und widersprechende Inhalte in eigenen und fremden AGB

Vertragsarten im IT-Bereich: Projektverträge, Softwareverträge, ASP-, SaaS- und Cloud-Verträge, Service-, Support- und Wartungsverträge

Vertragsinhalte: Leistungsbeschreibungen, Vergütung, Preisanpassungsklauseln, Fälligkeit, Verzug, Eigentum, Nutzungsrechte, Mängelrechte, Haftung

Besonderheiten bei einzelnen Vertragsarten, v.a. Mitwirkungspflichten, Abnahme bei Werkverträgen, Fristsetzungen bei Werk- und Mietverträgen

Taktik bei Verhandlungen: Definition Interessenlage; Harvard-Konzept

Kommunikationsstrategien