Sensorik

Messgeräte für die applikationsspezifische Antriebssteuerung

| Redakteur: Gerd Kucera

(Bild: HEIDENHAIN)

Ein Motor und viele Möglichkeiten: Mit den Messgeräten AMO (Längen- und Winkelmesssystem) und RENCO (Drehgeber) von HEIDENHAIN lässt sich ein Antrieb an unterschiedliche Applikationen anpassen; die kompatiblen mechanischen und elektronischen Schnittstellen ermöglichen die nötige Konnektivität, während die Variantenvielfalt den Einsatz unterschiedlicher Messgeräte an einem Motor zulässt. Der Maschinen- und Anlagenbauerkann seine Antriebslösungen standardisieren und über die Messtechnik für die jeweilige Applikation optimieren. Es stehen beispielsweise für die Standardbauformen 35-mm- sowie 58-mm-Drehgeber mit induktiver oder optischer Abtastung in unterschiedlichen Genauigkeitsklassen und Single- oder Multiturn-Funktionalität bei identischer mechanischer Schnittstelle zur Verfügung. Die induktiven, ungelagerten Drehgeber ECI/EQI 1100 und ECI/EQI 1300 sind anbaukompatibel zu den optisch abgetasteten, gelagerten Drehgebern der Baureihe ECN/EQN 1100 und ECN/EQN 1300. In der Praxis heißt das: Durch den Wechsel zwischen induktiven und optischen Drehgebern können Robustheit, Baulänge und Genauigkeit variiert werden. So kann sich die Systemgenauigkeit ein und desselben Motors von ±65“ auf ±20“ verbessern. Die Kopplung an gängige Motorsteuerungen ermöglicht die elektronische Kompatibilität, z.B. über die seriellen Schnittstellen Mitsubishi High Speed Interface, EnDat, DRIVE-CLiQ, Fanuc Serial Interface, und andere mehr. Viele Messgeräte gibt es auch für sicherheitsgerichtete Anwendungen.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46308950 / Elektrische Antriebstechnik)