Suchen

Mess- und Prüfsysteme: LabVIEW NXG mit webbasierter Nutzeroberfläche

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Angeschlossene Hardware wird automatisch erkannt und ein WebVI erstellt auf PC, Tablet oder Smartphone eine webbasierte Benutzeroberfläche.

Firmen zum Thema

Bei der aktuellen Version von LabVIEW NXG gehört unter anderem das WebVI, mit dem sich eine webbasierte Benutzeroberfläche für PCs, Tablets oder Smartphones erstellen.
Bei der aktuellen Version von LabVIEW NXG gehört unter anderem das WebVI, mit dem sich eine webbasierte Benutzeroberfläche für PCs, Tablets oder Smartphones erstellen.
(Bild: National Instruments)

Die aktuelle Version von LabVIEW NXG bietet Schlüsselfunktionen und bewährte LabVIEW-Eigenschaften. Vor allem, wenn automatisierte Mess- und Prüfsysteme entwickelt, bereitgestellt und verwaltet werden sollen. Dazu gehört das WebVI, mit dem sich webbasierte Benutzeroberflächen für alle Geräte von PCs über Tablets bis hin zu Smartphones ohne Plugins oder Installationsprogramme erstellen lassen.

Außerdem lässt sich mit dem SystemDesigner die Hardware schneller konfigurieren: Angeschlossene Hardware wird automatisch erkannt, installierte Treiber werden angezeigt und verfügbaren Treiber für Messgeräte von NI und Drittanbietern werden installiert. Unterstützt werden zudem tausende Stand-alone-Messgeräte und erweitert wird die modulare PXI-Messgeräteplattform von NI.

Es ist jetzt möglich, objektorientiert zu programmieren. Einige Funktionen der Entwicklungsumgebung, wie beispielsweise das WebVI, lassen sich mit bestehenden LabVIEW-Anwendungen nutzen, ohne dass die Software umfassend modifiziert werden muss.

(ID:45118061)