MEMS-Umweltsensor: Vier verschiedene Sensortypen in einem Modul

| Redakteur: Hendrik Härter

Der MEMS-Umweltsensor von Bosch Sensortec vereint vier verschiedene Sensortypen in einem Gehäuse.
Der MEMS-Umweltsensor von Bosch Sensortec vereint vier verschiedene Sensortypen in einem Gehäuse. (Bild: Bosch)

Der MEMS-Sensor BME680 von Bosch Sensortec vereint einen Gas-, Druck, Feuchte- und Temperatursensor. Dank seines kompaktes Aufbaus bietet er sich vor allem für mobile Anwendungen an.

Der Bosch BME680 ist das nach eigenen Angaben weltweit erste integrierte 4-in-1-Sensormodul mit MEMS-Gassensor. Dieser soll vor allem im Umfeld von CE und IoT eingesetzt werden. Grund sind seine Maße von 3,0 mm x 3,0 mm x 0,93 mm sowie der geringe Energieverbrauch. Er vereint Gas-, Druck-, Feuchte- und Temperatursensoren und besteht aus einem LGA-Gehäuse.

Der Gassensor kann eine breite Palette von Gasen erfassen, um die Luftqualität in Gebäuden zu messen. Zu den vom detektierbaren Gasen gehören flüchtige organische Verbindungen, den sogenannten VOC, wie Farben (Formaldehyd), Lacken, Abbeizmitteln, Reinigungsmitteln, Einrichtungsgegenständen, Bürogeräten, Klebstoffen, Klebstoffen und Alkohol.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45306417 / Sensorik)