LEDs am Fahrrad Mehr Sicherheit durch LED-Streifen am Rad

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

LEDs im Auto sind fast schon alltäglich. Mit einem Konzept wollen drei Tüfflter das Fahrradfahren sicherer machen. Dazu haben sie Revolights entwickelt.

Firma zum Thema

Mehr Sicherheit auch von der Seite. Die jeweils rot und weiß leuchtenden LEDs geben im Straßenverkehr mehr Sicherheit.
Mehr Sicherheit auch von der Seite. Die jeweils rot und weiß leuchtenden LEDs geben im Straßenverkehr mehr Sicherheit.
(Revolights)

Ein neues Konzept für die Fahrrad-Beleuchtung bietet Revolights an. Bestehend aus zwei schmalen LED-Ringen, wird das System direkt mit dem Rad verbunden. Die Lithium-Ionen-Batterien sollen für vier Stunden reichen. Pro Rad leuchten acht LEDs mit je 35 Lumen.

Vorteil der Akkus: Sie sind leicht und schlank und lassen sich per USB aufladen. Die LEDs passen sich der Geschwindigkeit an und erkenne die Vorder- und Rückseite des Fahrrades. Über das Steuergerät wird die Position der LED erfasst, an der sie sich jeweils befinden. Der jeweils nach vorne oder nach hinten ausgereichtete Teil wird mit Energie versorgt und so zum Leuchten gebracht. Die LEDs für das Hintergrad sind in rot und die für das Vorderrad in weiß gehalten.

Bildergalerie

Besser ausgeleuchtete Straßen und Wege

Vergleich herkömmliche Beleuchtung mit dem LED-System Revolights
Vergleich herkömmliche Beleuchtung mit dem LED-System Revolights
(revolights)
Im Gegensatz zu herkömmlicher Beleuchtung erhellt das LED-Leuchtensystem den Weg oder die Straße viel besser, als es herkömmliche Strahler tun. Außerdem ist das Licht viel gleichmäßiger und ein breiter vertikaler Streifen bietet mehr Sicherheit. So rückt nicht nur die Straße in das richtige Licht, auch Hindernisse und Verkehrszeichen erkennt der Radfahrer viel früher. Hindernisse auf der Straße können anhand der Länge ihrer Schatten erkannt werden. Die LEDs des Vorderrades strahlen direkt nach vorn und nach unten und die roten LEDs des Hinterrades direkt nach hinten und nach unten.

Auch für die anderen Verkehrsteilnehmer bietet der Einsatz von Revolights einige Vorteile: Da Autofahrer das Licht auch sehr gut von der Seite wahrnehmen können, erhöht es die Sicherheit. Denn die meisten nächtlichen Unfälle passieren aufgrund unzureichender Seitenbeleuchtung. Es ist für die Zukunft geplant, die Energie während der Radumdrehung zu nutzen, um den Akku aufzuladen.

(ID:36902210)