STMicroelectronics Mehr Prozessoren für Embedded-Steuerungen

Redakteur: Holger Heller

STMicroelectronics bietet vier neue Mitglieder seiner Mikroprozessor-Familie „SPEAr“ an. Sie zielen auf Embedded-Control-Anwendungen in Computerperipherie über die Kommunikation bis zur Automatisierungstechnik.

Firma zum Thema

STMicroelectronics: Neue SPEAr-Embedded-Prozessoren
STMicroelectronics: Neue SPEAr-Embedded-Prozessoren
( Archiv: Vogel Business Media )

Die in HCMOS-Technik (High-Speed CMOS) mit 90- und 65-nm-Geometrie gefertigten Embedded-Prozessoren der SPEAr-Reihe (Structured Processor Enhanced Architecture) kombinieren einen oder zwei ARM9-Prozessorkerne (ARM926EJ-S mit bis zu 400 MHz Taktfrequenz unter typischen Bedingungen bzw. 333 MHz bei Worst-Case-Bedingungen für Temperatur und Spannung) mit Speicherschnittstellen sowie IP für Datenanbindungs-, Kommunikations- und Audio/Video-Funktionen.

Zielgruppe der SPEAr-Prozessoren sind vernetzte Geräte für Kommunikations-, Display- und Steuerungsaufgaben, z.B. VoIP-Telefone, drahtlose Internet-Zugangsgeräte, Drucker, Thin-Client-Computer, PC-Docking-Stationen, Barcode-Scanner und -Lesegeräte, Hausgeräte, Steuerungs- und Sicherheitssysteme für den privaten Bereich sowie medizinisches Labor- und Diagnose-Equipment.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:338092)