Antriebstechnik

Mechatronische Antriebssysteme im Mittelpunkt der Messe SPS 2017

| Redakteur: Gerd Kucera

(Bild: WITTENSTEIN)

Unter dem Motto Focused on your needs steht der diesjährige Messeauftritt der WITTENSTEIN SE auf der Messe SPS IPC Drives in Nürnberg. WITTENSTEIN cyber motor stellt mechatronische Antriebssysteme in den Mittelpunkt. WITTENSTEIN alpha präsentiert Planetengetriebe der alpha Advanced Line mit erhöhter Leistungsdichte, Qualität und Zuverlässigkeit. Die Linearsysteme sowie die premo-Aktoren runden das Angebot ab. Die Exponate aus der Praxis unterstreichen die Kundenorientierung der gesamten WITTENSTEIN-Gruppe bei der Entwicklung, Fertigung und Integration mechatronischer Antriebslösungen. Zu sehen sind unter anderem massenträgheitsoptimierte Motoren in Maschinen von Schmale, ein FTS-Fahrzeug von Bluebotics mit einem iTAS-Antriebssystem mit integriertem Webserver, das Schnittmodell eines Schwerlastschraubers von Alkitronic mit integrierter, von WITTENSTEIN entwickelter Elektronik sowie die gehäuselosen Einbaumotoren der Serie cyber kit motors in einem Gewindeformer von Ehrt sowie in einem Velodyne-Laserscanner. Auch produktseitig gibt es zahlreiche Neuigkeiten; beispielsweise mit der cyber dynamic line in neuer Leistungsvariante: Servomotor, Spindeltrieb, Linearführung und Gebersystem als geschlossene, einbaufertige und besonders platzsparende Einheit. Für Anwendungen mit kurzen Hubbewegungen und Verfahrgeschwindigkeiten bis 900 mm/s präsentiert das Unternehmen erstmals die Variante „Kurzhub-Dynamik“ mit speziell adaptiertem Kugelgewindetrieb. Auch diese Ausführung der industrietauglichen Kleinservomotoren kann mit einem simco drive-Servoregler zu einer leistungsfähigen Kleinservoachse konfiguriert werden. Weil Konnektivität Kundenorientierung bedeutet, hat WITTENSTEIN cyber motor die echtzeitfähigen Antriebsverstärker der Baureihe simco drive (zusätzlich zu CanOpen, EtherCat, Profinet RT/IRT oder EtherNet/IP) jetzt auch um eine SERCOS-Schnittstelle erweitert. Damit eröffnen sich den Servoachsen aus Kleinservomotoren und simco drive-Servoregler zahlreiche neue Einsatzbereiche, in denen die Anforderungen an die Prozess- und Datenübertragungsgeschwindigkeit eine Ethernet-basierte Echtzeitkommunikation erfordern. Mit Fokussierung auf Rotor und Stator, Verzicht auf Gehäuse, Lager und Geber, Offenheit für besondere Optionen eröffnen außerdem gezeigten cyber kit motors individuelle Antriebslösungen für servotechnische Anwendungen. Die gehäuselosen Einbaumotoren können auf spezifische Anforderungen wie beispielsweise einen vorgegebenen Einbauraum oder minimierte Massenträgheit ausgelegt werden. Durch Variation von Statoraußendurchmessern, Blechpaketlängen und Rotorvarianten können die cyber kit motors zudem entweder besonders leistungs- oder besonders drehmomentoptimiert dimensioniert werden. Typische Einsatzfelder liegen unter anderem in der Mess- und Prüftechnik, in der elektrischen Automatisierung, in der Halbleiter- und Elektronikfertigung, in Montage- und Fertigungsmaschinen, im Bereich Robotik und Handling sowie in der Verpackungstechnik. Optimierte und spielarme Planetengetriebe SP+ und TP+, neue Linear Systeme und nicht zuletzt die Aktuatoren-Plattform premo sind weitere Messe-Neuheiten.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44974080 / Elektrische Antriebstechnik)