System-in-Package-Lösung

MCU mit CAN-Transceiver

| Redakteur: Holger Heller

NXP bietet eine Kombination aus CAN-PHY-Transceiver und Mikrocontroller mit in den Chip integrierten CANopen-Treibern an. Die als System-in-Package-(SiP-)Lösungen angebotenen Bausteine LPC11C22 und LPC11C24 mit CAN-Transceiver des Typs TJF1051 fassen die CAN-Funktion in einem kostengünstigen LQFP48-Gehäuse zusammen. Laut NXP reduziert sich der erforderliche Platz auf der Leiterplatte um mehr als 50%; die MCU werde dabei nur um weniger als 20% teurer. Der LPC11C22 und LPC11C24 sind die neuesten Ergänzungen der CAN-2.0B-konformen Controller-Serie LPC11C00.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 25319710 / Mikrocontroller & Prozessoren)