Maschinen und Anlagen zeitgemäß bedienen & beobachten

Seite: 2/3

Anbieter zum Thema

Die Plattform-übergreifende Visualisierung

Vor diesem Hintergrund ist sofort ersichtlich, dass die Visualisierung in den beschriebenen Szenarien nicht auf einer Plattform basieren kann. Es stehen zwar unterschiedliche Cross Compiler zur Verfügung, die jedoch Einschränkungen hinsichtlich der Plattformen haben und in puncto Releases und Updates nicht auf dem aktuellen Stand sind.

Ferner kommt es auf den einzelnen Plattformen des Öfteren zu Problemen, die individuell gelöst werden müssen. Hier bietet die Webtechnologie und speziell die Sprache HTML5 die Möglichkeit einer plattformübergreifenden Visualisierung.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

HTML5 erweist sich dabei nicht als Universallösung oder Allheilmittel, denn es gibt immer wieder Inkompatibilitäten zwischen den verschiedenen auf den unterschiedlichen Plattformen genutzten Browsern. Die Schwierigkeiten – häufig nur untergeordneter optischer Art – lassen sich meist einfach beheben (Bild 3).

Der stetig steigende Wettbewerb erfordert Differenzierungsmerkmale. Das kann beispielsweise eine optimal gestaltete Bedienoberfläche als Visitenkarte der Anlage sein. Somit wird das Portfolio um die offenen HTML5-basierten HMI-Geräte durch HMI-Hardware für geschlossene Systeme ergänzt.

Dazu gehört die Engineering-Umgebung PC Worx Engineer, die Phoenix Contact für seine Steuerungsplattform PLCnext Technology entwickelt hat. Mit dem in PC Worx Engineer integrierten Visualisierungs-Editor, der ebenfalls HTML5 einsetzt, kann eine geschlossene sichere Kette in der Produktion aufgebaut werden.

Phoenix Contact bietet sowohl HMI-Hardware für die PLCnext Technology als auch für offene HTML5-basierte Systeme.

Verkürzung der Erstellungszeit mit PC Worx Engineer

Phoenix Contact hat PC Worx Engineer nicht nur als Programmiersoftware konzipiert. Wie bereits erwähnt, lassen sich mit dem Tool zudem moderne Visualisierungen erstellen.

Das eröffnet dem Anwender zahlreiche Vorteile: Die schon von der Programmierung bekannten Techniken erleichtern die Erstellung der Visualisierung; weitere Software-Tools sind nicht mehr notwendig. Programmierung und Visualisierung arbeiten zuverlässig zusammen, da sie optimal aufeinander abgestimmt sind. PC Worx Engineer ermöglicht darüber hinaus eine webbasierte Darstellung auf der Grundlage offener Standards wie HTML5 und Javascript. Durch die Skalierbarkeit und Anpassungsfähigkeit der Visualisierung kann jedes Gerät mit Webbrowser ohne zusätzliche Software als HMI-Client genutzt werden.

Weil die Performance der Steuerung für Kernaufgaben zur Verfügung steht, werden die Ressourcen der Bedienen-und Beobachten-Geräte geschont. Die Wiederverwendbarkeit der Visualisierungsvorlagen, vorgefertigten Objekte und selbst erstellten Symbole verkürzt außerdem die Entwicklungszeit (Bild 4).

Moderne Automatisierungssoftware bietet immer mehr Funktionen, um die ständig komplexer werdenden Aufgabenstellungen zu lösen. Gleichzeitig erwarten die Anwender die aus dem Konsumgüterbereich bekannte intuitive Bedienung. Daher wurde die neue Plattform in enger Zusammenarbeit mit Usability-Experten entwickelt.

Typische Probleme bei der Softwarebedienung, die den Engineering-Prozess verlangsamen, werden durch den Einsatz kontextsensitiver Menüs sowie aufgeräumter, klar strukturierter Oberflächen vermieden. Die Bedienoberfläche von PC Worx Engineer zeigt dem Anwender also lediglich die Funktionen und Aktionen an, die er für seine aktuelle Aufgabenstellung benötigt. Das erhöht die Produktivität, denn die Visualisierung steht nun deutlicher schneller zur Verfügung.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44945630)