Suchen

Maker Faire zeigt in Hannover spannende Roboterkämpfe und fahrende Raumschiffe

| Autor / Redakteur: Katharina Juschkat / Sebastian Gerstl

Packende Roboterduelle, farbenfrohe Weltraumraketen, riesige Streichholzschiffe und ein Helium-Ballon, der bis in die Stratosphäre aufsteigt: Das bunte DIY-Festival bietet Ende August Highlights für jeden Geschmack.

Firmen zum Thema

Die farbenfrohen Spacecruiser sind als Walking-Act auf der Maker Faire Hannover unterwegs.
Die farbenfrohen Spacecruiser sind als Walking-Act auf der Maker Faire Hannover unterwegs.
(Bild: Jan Wessel)

Auf der Maker Faire in Hannover, die am 26. und 27. August im Congress Centrum stattfindet, versprechen die Veranstalter wieder ein buntes Spektakel an Erfindungen, DIY-Projekten und Mitmach-Aktionen. Zudem finden auf der Maker Faire Hannover erstmals die Conrad-Adrenalin-Tage statt.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 16 Bildern

Spektakuläre Roboterkämpfe zeigen die aus dem Fernsehen bekannten Mad Metal Machines. Begeisterte Tüftler schicken ihre selbstgebauten Schaukampfroboter, unterteilt nach Gewichtsklassen, in den Ring und versuchen per Fernbedienung, den Gegner zu überwinden. Es ist eine packende Show, die die German Roboteers Association den Zuschauern bietet.

Die Aida aus Streichhölzern

Selbstgebaute Modelle der ganz anderen Art präsentiert Lothar Bunscheit. Der Hobbybastler fertigt in aufwendiger Feinarbeit maßstabsgetreue Modelle von Schiffen, die er nicht nur ausstellt, sondern auch im Stadtpark zu Wasser lässt. Unter anderem dabei: der Nachbau der Aida, für die er rund 15.000 Streichhölzer verbaut hat.

Staunende Blicke zieht auch in diesem Jahr wieder das Abacus Theater aus den Niederlanden auf sich. In ihren farbenfrohen Space-Cruisern, die aussehen wie riesiges Blechspielzeug, fahren die Schauspieler als Raumfahrer verkleidet über das Außengelände.

Ein weiteres Highlight der diesjährigen Maker Faire ist der Start eines Stratosphärenballons. Am Samstagmittag schickt das Team von Stratoflights einen mit Helium gefüllten Ballon 40 km hoch in die Luft, bis er am Rande des Weltalls zerplatzen soll.

Die Adrenalin-Tage von Conrad Electronics feiern auf der Maker Faire Premiere. Sie bieten ein Spektakel von Modell-Flugshows und -Fahrzeugwettrennen. Auch hier werden die Besucher eingeladen, selber mitzumachen.

Darüber hinaus gibt es viele ungewöhnliche DIY-Projekte zu bestaunen und zu erleben. Infos und Tickets zum bunten Familienfestival gibt es hier.

Dieser Beitrag erschien ursprünglich auf unserem Schwesterportal Elektrotechnik.de.

(ID:44844106)

Über den Autor

 Katharina Juschkat

Katharina Juschkat

Redakteurin, Vogel Communications Group