Suchen

Signalgenerator M8195A mit 20 GHz und eine Abtastrate von 65 GS/s

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Der Arbiträrsignalgenerator M8195A von Keysight Technologies bietet eine Abtastrate von 65 GS/s und eine Bandbreite von 20 GHz. Es lassen sich vier mehrwertige Signale bis 32 GBaud mit programmierbaren Jitter und Verzerrungen erzeugen.

Firmen zum Thema

Der M8195A ist ein Signalgenerator mit 20 GHz und einer Abtastrate von 65 GS/s.
Der M8195A ist ein Signalgenerator mit 20 GHz und einer Abtastrate von 65 GS/s.
(Keysight Technologies)

Einen Arbiträrsignalgenegator mit einer Abtastrate von bis zu 65 GS/s und einer Bandbreite von 20 GHz stellt Keysight Technologies mit dem M8195A vor. Damit lassen sich Testszenarien mit mehrwertigen digitalen Signalen wie PAM4, MIPI C-PHY erstellen und elektrische und optische Verbindungen mit Hilfe komplex modulierter Signale bis 32 GBaud und darüber testen. Dank seiner Bandbreite von DC bis 20 GHz lassen sich auch extrem kurze, aber dennoch hochgenaue Pulse erzeugen. Dank interner Kalibrierung und Signalvorverzerrung liefert der Generator bei hohen Datenraten reine Signale. Der Anwender kann diese Techniken auch zum Embedding oder De-Embedding des Kanals zwischen dem Generator und dem Messobjekt nutzen. Die Funktionen sind in die Hardware-implementiert und erlauben Parameteränderungen während der Laufzeit.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Die Signalspeicher fasst bis zu 16 GSamples und erzeugt lange, hochrealistische Signalszenarien. Es können mehrere Module M8195A zu einem System mit bis zu 16 vollsynchronen Kanälen in einem einzigen AXIe-Grundgerät mit fünf Steckplätzen kombiniert werden. Die Differenzausgänge stellen eine Ausgangsspannung mit 2 VSS und einen einstellbarem DC-Offset zwischen -1 und 3,3 V zur Verfügung

(ID:42961145)