Echtzeit-Softwareplattformen LynuxWorks wird zu Lynx Software Technologies

Redakteur: Franz Graser

Der kalifornische Betriebssystemspezialist LynuxWorks benennt sich um. Der neue Name Lynx Software Technologies trägt der weiten Verbreitung der Echtzeit-Softwareplattform LynxOS Rechnung.

Firmen zum Thema

Gurjot Singh, CEO von Lynx Software, vormals Lynuxworks.
Gurjot Singh, CEO von Lynx Software, vormals Lynuxworks.
(Bild: Lynx Software Technologies)

„Die Echtzeitbetriebssysteme der LynxOS-Produktfamilie und der Hypervisor LynxSecure gewinnen weiterhin kontinuierlich an Zugkraft, sowohl bei Bestandskunden in den Stammmärkten als auch in der neuen, mit dem Internet verbundenen Embedded-Welt“, erläutert Gurjot Singh, CEO von Lynx Software Technologies.

„Daher trifft der Name Lynx Software Technologies die zukünftige Fahrtrichtung des Unternehmens am besten. Ein wesentlicher Grund für die zunehmende Verbreitung von LynxOS und LynxSecure ist ihre Fähigkeit, internetfähige Embedded-Objekte und das wachsende Internet der Dinge vor ausgefeilten Bedrohungen aus dem Netz zu schützen.”

Das neue Logo des Embedded-Softwarespezialisten.
Das neue Logo des Embedded-Softwarespezialisten.
(Bild: Lynx Software Technologies)
Im Laufe der 25-jährigen Firmengeschichte wurden Lynx-Produkte in allen aufeinanderfolgenden Embedded-Gerätegenerationen eingesetzt und zeichneten sich durch hohe Zuverlässigkeit aus. Für Entwickler von Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt, Verteidigung, Medizintechnik, Industrie, Consumer-Elektronik, Büroautomation, im Transportwesen sowie von Sicherheitsanwendungen und –vorrichtungen stellen sie auch weiterhin wichtige Lösungsbausteine dar.

(ID:42706618)