Luftdrucksensor für batteriebetriebene Mobilsysteme erfasst Höhenänderungen von zwei Metern

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Die beiden Luftdrucksensoren von Omron für mobile Geräte erfassen Höhenänderungen von zwei Metern. Den Maximaldruck gibt der Hersteller mit 800 kPa an.

Firmen zum Thema

Drucksensor für mobile Endgeräte: Omron hat einen Luftdrucksensor entwickelt, der bis zu 800 kPa messen kann.
Drucksensor für mobile Endgeräte: Omron hat einen Luftdrucksensor entwickelt, der bis zu 800 kPa messen kann.
(Bild: Omron)

Zwei MEMS-basierte Luftdrucksensoren bietet Omron, die speziell für die stabile und zuverlässige Höhen- und Druckmessung in Drohnen, Smartphones, Schrittzählern und anderen batteriebetriebenen Mobilsystemen konzipiert wurden. Die Sensoren 2SMPB-02B und 2SMPB-02E erfassen Höhenveränderungen von zwei Metern. Als Weiterentwicklung des Blutdrucksensors hat der Hersteller die Sensoren eigens für mobile Anwendungen neugestaltet bei Abmessungen von 2,0 mm x 2,5 mm x 0,85 mm.

Die Luftdrucksensoren messen den Druck auf der Basis eines eingebauten rauscharmen A/D-Wanderls mit einer Auflösung von 24 Bit. Die serielle Schnittstelle I²C/SPI ermöglicht es, Messwerte zu übertragen, wobei die Steuerungs- und Datenausgänge automatisch im Ruhezustand abschalten. Beine Sensoren sind für eine Luftdruckmessung zwischen 30 und 110 kPa ausgelegt. Der Maximaldruck liegt bei 800 kPa.

(ID:44900855)