Langfristige Verfügbarkeit LTE-Mobilfunkmodul für industrielles IoT und M2M

Redakteur: Sebastian Gerstl

Ein speziell für anspruchsvolle industrielle IoT- und M2M-Anwendungen entwickeltes Mobilfunkmodul mit integriertem u-blox LTE Cat 1 Single-Mode-Modem, kompletten IP-Stack und voller GNSS-Funktionalität ist bei SE Spezial Electronic ab sofort mit dem Baustein LARA-R3121 von u-blox erhältlich (Vertrieb: SE Spezial Electronic).

Firmen zum Thema

Datendurchsatz von 10 Mbit/s im Downstream und 5 Mbit/s im Upstream auf einem Funkmodul von 26 x 24 mm² Größe: Das LARA-R3121-Modul von u-blox (Vertrieb: SE Spezial Electronic)
Datendurchsatz von 10 Mbit/s im Downstream und 5 Mbit/s im Upstream auf einem Funkmodul von 26 x 24 mm² Größe: Das LARA-R3121-Modul von u-blox (Vertrieb: SE Spezial Electronic)
(Bild: u-blox)

Bei der Konzeption des LARA‑R3121-Moduls wurde größter Wert auf End-to‑End‑ Sicherheitsfunktionen wie sicheres Starten, sichere Transport-Layer, sichere Authentifizierung sowie sichere Schnittstellen und APIs gelegt. Dank der integrierten FOTA‑Funktion sind sogar sichere Firmware‑Updates „over the air“ möglich. Wie andere Mobilfunkmodule von u-blox ist das LARA‑R3121 zudem Teil des Nested-Design‑Konzept, das eine einfache Migration und eine zukunftssichere, nahtlose Skalierbarkeit über alle Mobilfunktechnologien hinweg ermöglicht.

Der maximale Datendurchsatz von 10 Mbit/s im Downstream und 5 Mbit/s im Upstream von LTE Cat 1 ermöglicht auch Video-Übertragungen in guter Qualität. Das nur 26 x 24 mm2 große standardisierte LGA-Gehäuse gestattet eine einfache automatisierte Produktion.

Da alle wesentlichen Modem-, Positionierungs- und Modulkomponenten von u-blox selbst entwickelt wurden, ist zudem eine langfristige Produktverfügbarkeit gewährleistet.

Muster des LARA‑R3121 können beim Distributor SE Spezial Electronic vorbestellt werden.

(ID:44765758)