Qualitätssicherung

Lotspritzer auf Bondpads finden

| Redakteur: Franz Graser

Winzige Lotspritzer auf Goldoberflächen werden bei BuS Elektronik aus Riesa sicher durch automatische optische Inspektion erkannt.
Winzige Lotspritzer auf Goldoberflächen werden bei BuS Elektronik aus Riesa sicher durch automatische optische Inspektion erkannt. (Bild: BuS Elektronik)

Der Elektronikfertiger BuS aus dem sächsischen Riesa hat ein System eingerichtet, mit dem bis zu 25 Mikrometer kleine Lotspritzer auf goldenen Drahtbondpads sicher gefunden werden können.

Dafür wurde ein Tischsystem des Typs S2088-II von Viscom mit zwei Kameramodulen mit einer Auflösung von 5 beziehungsweise 2,5 Mikrometern ausgestattet. Das AOI-System erlaubt es, ein Vielfaches dessen zu detektieren, was vorher mit manueller Inspektion versucht wurde. Das System ist seit August 2010 im Einsatz. Bis Januar 2012 wurden über 1,7 Millionen Einzelschaltungen geprüft.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 34548740 / Elektronikfertigung)