Handlöten

Lötspitzenreiniger mit rotierenden Bürsten

16.10.2009 | Redakteur: Claudia Mallok

Der Lötspitzenreiniger Hakko FT 710 (Vertrieb: TBK) hat rotierende Bürsten, die so angeordnet und eingekapselt sind, dass das von den Bürsten abgestreifte Lot nicht als Spritzer auf

Der Lötspitzenreiniger Hakko FT 710 (Vertrieb: TBK) hat rotierende Bürsten, die so angeordnet und eingekapselt sind, dass das von den Bürsten abgestreifte Lot nicht als Spritzer auf den Arbeitsbereich zurück gelangen kann. Die Lötspitzenreiniger lassen sich durch die Konstruktion der Lötspitzenaufnahme jedem Lötkolben und Lötspitzentyp anpassen und universell einsetzen.

TBK bietet zwei Arten von Bürstenwalzen an. Der Bürstentyp B ist mit Metallborsten bestückt und verspricht das vollständige Entfernen des gesamten Lotes von der Lötspitze. Hierfür muss vor der Ablage des Lötkolbens, die Lötspitze neu mit frischem Lot verzinnt werden.

Der Bürstentyp A ist mit Kunststoffborsten bestückt. Bei der Anwendung dieser Bürsten bleibt ein dünner Film von Restlot auf der Lötspitze erhalten, sodass die Spitze weiter gegen Korrosion geschützt bleibt. Im Inneren des Gerätes wird das abgestreifte Lot in einem Behälter gesammelt und kann von dort leicht entnommen und entsorgt werden.

Ergänzendes zum Thema
 

Saubere Lötspitzen sind ein Muss

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 322825 / Elektronikfertigung)