Linienlaser für Machine Vision mit getrennter Optik und Laser

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Im Umfeld der Machine Vision lässt sich der fasergekoppelte Laser ilumFIBER VISION einsetzen. Laser und Optik sind über eine Singlemodefaser getrennt.

Anbieter zum Thema

Für Anwendungen im Machine Vision bietet IMM Photonics den fasergekoppelten Laser ilumFIBER VISION an.
Für Anwendungen im Machine Vision bietet IMM Photonics den fasergekoppelten Laser ilumFIBER VISION an.
(Bild: IMM Photonics)

Für Anwendungen im Umfeld der Machine Vision bietet IMM Photonics den fasergekoppelten Laser mit der Bezeichnung ilumFIBER VISION an. Der für Spezialanwendungen entwickelte Linienlaser mit einem homogenen Strahlprofil wird hauptsächlich als kundenspezifische Lösung angeboten. Erhältlich sind unterschiedliche Strahlwinkel, Wellenlängen, Ausgangsleistungen und Strahlparametereinstellungen. Laser und Optik sind über eine Singlemodefaser getrennt.

Der Laser kann auch dort eingesetzt werden, wo aus Umweltbedingungen der direkte Einsatz von Laserdioden nicht möglich ist. Auf eine aufwendige Kühlung des Lasers kann häufig verzichtet werden. Durch den kompakten und robusten Aufbau eignet sich das Laser-System gut für die Integration in bereits vorhandene Messsysteme.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46304873)