Suchen

Lidar-Spezialist Blickfeld kann jetzt Serienproduktion hochfahren

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Dank der abgeschlossenen Serie-A-Finanzierung kann das Münchner-Unternehmen Blickfeld seine Serienproduktion an Lidar-Sensoren hochfahren.

Firmen zum Thema

Lidar-System von Blickfeld: Das Start-up aus München kann jetzt dank abgeschlossener Serie-A-Finanzierung seine Serienproduktion hochfahren.
Lidar-System von Blickfeld: Das Start-up aus München kann jetzt dank abgeschlossener Serie-A-Finanzierung seine Serienproduktion hochfahren.
(Bild: Blickfeld)

Der Münchner Lidar-Spezialist Blickfeld hat seine Serie-A-Finanzierung abgeschlossen. Dank der jetzt bereitgestellten finanziellen Mittel kann Blickfeld seine Serienproduktion hochfahren. Außerdem ist geplant, die Lidar-Sensoren für den Automobilmarkt zu qualifizieren und gleichzeitig die Anwendungsentwicklung sowie die Vertrieb zu stärken. Mit anderen Worten: Jetzt geht es um strategische Entscheidungen bei Blickfeld.

Angeführt wurde die Finanzierungsrunde von der Venture Capital Einheit von Continental zusammen mit dem Wachstumsfonds Bayern, der von Bayern Kapital verwaltet wird. Auch die weiteren Investoren Fluxunit – Osram Ventures, High-Tech-Gründerfonds, TEV (Tengelmann Ventures) und Unternehmertum Venture Capital Partners bekräftigen ihr Engagement.

Automobilmarkt und Industrie im Fokus

Das von Dr. Mathias Müller, Dr. sc. Florian Petit und Rolf Wojtech gegründete Start-up Blickfeld ist in seinem dreijährigen Bestehen auf ein Team von inzwischen über 100 Personen gewachsen. Mit dem Ausbau von Anwendungsentwicklung und Vertrieb will das Unternehmen nicht nur den Automobilmarkt stärken, sondern auch Industrieanwendungen auf den Markt bringen. Zudem wird sich das Blickfeld-Team in der kommenden Zeit auf die Qualifizierung der Kernkomponenten seines Lidar-Sensors für den Automobilmarkt konzentrieren und die Produktion weiter ausbauen.

Blickfeld entwickelt und produziert Lidar- (Light-Detection-and-Ranging-) Sensoren und Software für die Umfelderfassung. Der entwickelte Solid-State-Sensor liefert hochauflösende, dreidimensionale Umgebungsdaten auch bei widrigen Umweltbedingungen. Dank der patentierten Technik in Bezug auf die Skalierbarkeit in der Industrie ist eine hochautomatisierte Produktion der Geräte möglich. Eingesetzt werden die Sensoren in autonomen Fahrzeugen sowie in Smart City, Industrie und Security-Anwendungen.

(ID:46453224)