ELEKTRONIKPRAXIS-Seminar

Letzte Plätze frei im Seminar „Leistungselektronik für die Elektromobilität“

| Redakteur: Gerd Kucera

(Bild: Vogel Business Media)

Der Countdown läuft: Am 25. Oktober 2012 veranstaltet die ELEKTRONIKPRAXIS auf der eCarTec München das Seminar „Leistungselektronik für die Elektromobilität“. Letzte Anmeldungen sind noch möglich.

Die Elektromobilität stellt an die Leistungselektronik besondere Anforderungen im Vergleich zu elektrischen Antrieben der Industrie. In die Fahrzeugtechnik zieht Hochvolt-Hochleistungselektronik ein, die hochfrequente Anteile in Strom und Spannung verursachen. Bei Antriebsleistungen jenseits von 20 kW fließen sehr hohe Ströme bis zu einigen hundert Ampere. Um diese in einer noch handhabbaren Größe zu halten, muss die Spannung im Bord-Versorgungsnetz erhöht werden. Für Antriebe bis rund 100 kW werden Spannungen bis 420 V bevorzugt, weil sie den Einsatz verfügbarer 600-V-Leistungshalbleiter erlauben. Für noch höhere Antriebsleistungen wird die Busspannung bis 800 V betragen, was von den Leistungshalbleitern eine Sperrfähigkeit von mindestens 1200 V verlangt.

Das Tagesseminar der ELEKTRONIKPRAXIS richtet sich an Entwickler von leistungselektronischen Schaltungen und erläutert nicht nur die Herausforderungen für das Design, sondern zeigt Lösungen mit sofort einsetzbarer Technik. Nach der Keynote von Prof. Klaus-Dieter Lang, Institutsleiter Fraunhofer IZM Berlin, geben die internationalen Referenten von MBtech EMC, Semikron, International Rectifier, Infineon, Freescale, WTI-Frankfurt/ecomotive media, curamik electronics, VDE und Fairchild Antworten auf die Fragen der Entwickler.

Letzte Anmeldungen sind noch möglich unter www.leistungselektronik-kongress.de (bzw. über den Artikel-Link oder telefonisch unter 0931/418-3087 (Eilyn Dommel, ELEKTRONIKPRAXIS).

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 36259030 / Leistungselektronik)