2D Code Reader

Leser für Produktrückverfolgung

| Redakteur: Gerd Kucera

(Bild: Panasonic Electric Works Europe)

Für die Rückverfolgbarkeit kommt das Direct Part Marking (DPM) immer mehr zum Einsatz, denn es ermöglicht neue Identifikationslösungen. Alle wichtigen Informationen von Seriennummer bis zum Herstelldatum werden nicht mehr auf ein Trägermaterial aufgedruckt, sondern direkt auf dem Produkt gegenzeichnet. An dieser Stelle kommen die Lasermarkiersysteme von Panasonic zum Einsatz. Sie schaffen die Grundlage für eine dauerhafte Markierung und Identifizierung, selbst unter schwierigsten Bedingungen. Bei sehr rauen Oberflächen, wie sie bei Gussteilen vorkommen, können diese durch eine vorangestellte Oberflächenreinigung mittels Laser so behandelt werden, dass der anschließend markierte 2D-Code tadellos lesbar ist. Auch auf runden, konkaven und konvexen Flächen ist eine Code-Markierung durch die hochmoderne 3D-Funktion der Faserlaser absolut kein Problem. Die Laserkennzeichnung bewährt sich gleichermaßen für Materialien wie Metall, Kunststoff, Gummi, Keramik oder Glas. Ist ein 2D-Code auf dem Produkt markiert, kann anschließend der Code mit dem 2D Code Reader LP-ABR10 ausgelesen und verifiziert werden.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44195691 / Bildverarbeitung)