Suchen

LED-Treiber mit Eingangsspannung bis 305 VAC

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Eine Eingangsspannung von 100 bis 305 VAC gehören neben den Nennströmen von 700 mA bis 6,66 A zu den Leistungsmerkmalen des LED-Treibers XLG-240.

Firmen zum Thema

Die LED-Treiber des Typs XLG-240 bieten eine Wechselstrom-Eingangsspannung von 100 bis 305 V.
Die LED-Treiber des Typs XLG-240 bieten eine Wechselstrom-Eingangsspannung von 100 bis 305 V.
(Bild: Emtron )

Der LED-Treiber XLG-240 von Mean Well (Vertrieb: Emtron) akzeptiert einen weiten Eingangsspannungsbereich von 100 bis 305 VAC. Es wird in drei Varianten L, M und H mit Nennströmen von 700 mA bis 6,66 A angeboten. Aufgrund seines Wirkungsgrades von bis zu 93% benötigt der LED-Treiber keine aktive Lüftung. Bei einer Gehäusetemperatur von -40 bis 90 °C genügt ihm die natürliche Luftkonvektion zur Kühlung.

Mit seiner 3-in-1-Dimmoption (0 -10 VDC, Pulsweitenmodulation, Widerstandsregelung) stellt es sich flexibel auf die Steuerungsmöglichkeiten der zu versorgenden LED-Beleuchtungen ein. Das Metallgehäuse des LED-Treibers ist gemäß Schutzart IP67 staub- und wasserdicht.

Zu den angebotenen Schutzfunktionen gehören ein Überspannungsschutz mit 6 kV /4 kV; optional 10 kV/6 kV, Überlastschutz (OCP), Kurzschlussfestigkeit (SCP) sowie eine Absicherung gegen Überhitzung (OTP).

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46136236)