Suchen

LED-Scheinwerfer: Einkanaliger LED-Treiber mit Dimmfunktion

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Der einkanalige LED-Treiber im MSOP-10EP-Gehäuse ist speziell für Automobil-Anwendungen entwickelt worden. Es sind zudem auch LED-Anwendungen möglich, die auf Buck-Boost-Topologien setzen.

Firmen zum Thema

Der TS19501CB10H ist ein einkanaliger LED-Treiber mit einer sogenannten Low-Side-Stromregelung.
Der TS19501CB10H ist ein einkanaliger LED-Treiber mit einer sogenannten Low-Side-Stromregelung.
(Bild: Taiwan Semiconductor )

Speziell für LED-Scheinwerfer bietet Taiwan Semiconductor einen dimmbaren LED-Controller in einem MSOP-10EP-Gehäuse. Laut Hersteller ist der Controller qualifiziert nach AEC-Q100. Bei dem Modell TS19501CB10H handelt es sich um einen einkanaligen LED-Treiber mit einer sogenannten Low-Side-Stromregelung. Der Gerätetemperatur-Grad beträgt 1 und reicht damit von -40 bis 125 °C.

Der Controller unterstützt typische Topologien wie Boost, Buck-Boost als auch SEPIC und arbeitet im DCM-, BCM- und CCM-Modus. Die Jitterfunktion bietet ein effektives Spread-Spectrum zur Reduzierung von EMI. Obwohl der LED-Controller für Automotive-Anwendungen optimiert ist, eignet er sich auch für LED-Anwendungen, die die Buck-Boost-Topologie verwenden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46270511)