LED-Beleuchtung LED-Röhren für elektronische Vorschaltgeräte

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Firmen zum Thema

In Lagerhallen spart die Substitube Basic bis zu zwei Drittel Stromkosten ein und hält bis zu fünfmal so lange wie herkömmliche T8-Leuchtstoffröhren. Der Austausch erfolgt über Plug-and-play.
In Lagerhallen spart die Substitube Basic bis zu zwei Drittel Stromkosten ein und hält bis zu fünfmal so lange wie herkömmliche T8-Leuchtstoffröhren. Der Austausch erfolgt über Plug-and-play.
(Bild: Osram)

Speziell geeignet für den Betrieb an elektronischen Vorschaltgeräten (EVG) sind die LED-Röhren von Osram. Innerhalb der jüngsten Substitube-Familie, der inzwischen fünften Generation, sind dann auch die Lichtströme von KVG- und EVG-Modellen vergleichbar, um bei Mischinstallationen eine homogene Beleuchtungssituation zu gewährleisten. Substitubes lassen sich ohne Umverdrahtung von herkömmlichen T8-Leuchtstoffröhren ersetzen. Außerdem verlängert Osram verlängert die Garantiezeiten für Value“ auf drei Jahre und für „Basic“ auf fünf Jahre, welche mit „Advanced“ gleichzieht. Die beiden letztgenannten Varianten tragen das VDE-Siegel.

Das Modell„Advanced“ ist für Verkaufsflächen und Produktionsstätten mit Umgebungstemperaturen von -20 bis 50 °C, „Basic“ für Lagerhallen, Tiefgaragen oder Korridore ausgelegt. Beide Varianten gibt es optional mit drehbaren Endkappen, die die Feineinstellung des Abstrahlwinkels um insgesamt 180 Grad erlauben. Für den Einsatz im privaten Umfeld, etwa für Treppenhäuser, Garagen oder Kellerräume, ist die Variante „Value“ geeignet.

(ID:43588955)