Suchen

LED-Licht: Im Audi A7 Sportback regelt ein Steuergerät alle Scheinwerferfunktionen

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Der aktuelle A7 Sportback von Audi ist mit drei verschiedenen LED-Scheinwerfern verfügbar. Herzstück ist ein Steuergerät, welches sämtliche Lichtfunktionen im Auto regelt. Auch die Innenraumbeleuchtung wurde überarbeitet.

Firmen zum Thema

Ein Steuergerät hat im Audi A7 alle Scheinwerfer im Griff: Verfügbar sind verschiedene Matrix-LED-Scheinwerfer und ein Laser-Fernlicht.
Ein Steuergerät hat im Audi A7 alle Scheinwerfer im Griff: Verfügbar sind verschiedene Matrix-LED-Scheinwerfer und ein Laser-Fernlicht.
(Bild: Hella)

Zusammen mit Audi hat Hella für den Audi A7 Sportback einen Scheinwerfer entwickelt. Dieser ist in den Varianten LED, Matrix-LED und als HD-Matrix-LED mit Laser-Fernlicht erhältlich. Im aktuellen A8 ist ebenfalls ein Matrix-LED-Scheinwerfer verbaut. Zum Einsatz kommt dabei ein Steuergerät, das sämtliche Lichtfunktionen regelt. Neben den Scheinwerfern haben beide Unternehmen ein neues Konzept für die Innenbeleuchtung entwickelt.

Wie beim A8 sorgen die LED-Scheinwerfer im A7 für eine gute Sicht. Beispielsweise ermöglicht die blendfreie Fernlichtfunktion, dass sich andere Verkehrsteilnehmer vom Lichtkegel aussparen lassen und damit nicht geblendet werden. Voraussetzung für den HD-Matrix-LED-Scheinwerfer mit Laserfernlicht ist, dass die Frontkamera, Sensoren und Scheinwerfer verlässlich miteinander kommunizieren. Das hierfür erforderliche Steuergerät steuert die Scheinwerfer und regelt sämtliche Funktionen von Abblend- und Fernlicht über wischende Blinker bis hin zu Animationen zur Begrüßung oder Verabschiedung des Fahrers.

Bildergalerie

Steuergerät für individuelle Konfigurationen

Verbaut ist ein Steuergerät mit acht Kanälen: Damit lassen sich die 32 Leuchtdioden des HD-Matrix LED-Moduls einzeln steuern. Darüber hinaus setzt es die sogenannte Tagfahrlicht-Signatur in Szene. Sie besteht aus zwölf Leuchtsegmenten, die durch schmale Zwischenräume getrennt sind. Sobald der Fahrer die Türen entriegelt, zeigen die Scheinwerfer eine Licht-Choreografie. Die Animation läuft nach Fahrtende und nach dem Schließen der Fahrzeugtür in umgekehrter Reihenfolge ab. Auch der wischende Blinker wird über das Steuergerät geregelt.

Das Steuergerät erfüllt die aktuellen Anforderungen an funktionale Sicherheit. Es berücksichtigt etwa automatisch die Leuchtweitenregelung, um die Höhe des Scheinwerfers optimal einzustellen und so eine Blendung von Verkehrsteilnehmern zu vermeiden. Daneben ist es mit einem Fail-Safe-Modus ausgestattet. Dieser sorgt für ein ausfallsicheres System, sodass der Fahrer bei einem Fehlerfall weiterhin Licht auf der Straße zur Verfügung hat.

Applikationen im Innenraum werden durchleuchtet

Nicht nur die Scheinwerfer-Varianten mit ihrer Ansteuerung haben beide Unternehmen gemeinsam entwickelt, sondern auch die Innenraumbeleuchtung. Beim optionalen Ambiente-Lichtpaket sorgen Lichtleiter in der Instrumententafel, in den Seitenverkleidungen der Türen sowie in den Einstiegsleuchten. Das mehrfarbige Kontur-Ambiente-Lichtpaket erweitert das Lichtkonzept nochmals. Im Fahrgastinnenraum hat Hella zusammen mit Audi ein spezielles Fertigungsverfahren mit Laserbehandlung angewendet, um die Chromapplikation durchleuchten zu können. Zusätzliche Lichtleiter in den Türen und der Mittelkonsole sorgen für zusätzliche Licht-Akzente. Die Lichtscheiben in den Türverkleidungen und in der Mittelkonsole sind mit Chromblenden eingefasst. Das sorgt für ein besonders hochwertiges Erscheinungsbild des Innenraums. Um das zu realisieren, kam ein spezielles Spritzgussverfahren zum Einsatz.

Das Herzstück des Kontur-Ambiente-Beleuchtung im Innenraum bilden die RGB-LED-Module der zweiten Generation, mit denen der Fahrer die Farbgestaltung anpassen kann. Die Dachbedieneinheit im vorderen Fahrzeugbereich enthält eine SOS-Taste und je nach Ausstattungsvariante des Fahrzeugs auch die Schiebedachsteuerung, Sensoren zur Innenraumüberwachung und ein Mikrofon. Das integrierte Leselicht lässt sich berührungslos steuern. Im hinteren Bereich des Fahrzeugs ist eine Leseleuchte mittig im Dachhimmel verbaut, die sich ebenfalls in ihrer Helligkeit individuell einstellen lässt.

(ID:45330380)