Suchen

Lebensrettende Sensoren für Beatmungsgeräte

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Ein Schweizer Unternehmen für Sensoren zeigt, wie es lebenswichtige Durchflusssensoren entwickelt und produziert und gleichzeitig hohe hygienische Sicherheitsmaßnahmen seiner Mitarbeiter einhält.

Firmen zum Thema

Patienten mit Lungenerkrankungen oder mit schweren Verläufen von Covid-19 sind auf Beatmungsgeräte angewiesen. Verbaut sind Fluss- und Volumenmesssensoren, um die Sauerstoffzufuhr kontinuierlich zu überwachen.
Patienten mit Lungenerkrankungen oder mit schweren Verläufen von Covid-19 sind auf Beatmungsgeräte angewiesen. Verbaut sind Fluss- und Volumenmesssensoren, um die Sauerstoffzufuhr kontinuierlich zu überwachen.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Bei den schweren Verläufen von Covid-19 sind die Betroffenen auf Beatmungsgeräte angewiesen. Das hat zur Folge, dass sich die weltweite Nachfrage nach Beatmungsgeräten, die derzeit dringend benötigt werden, stark erhöht hat. Es beginnt dann oftmals bereits bei den einzelnen Komponenten wie Sensoren.

Die Sensoren für die Fluss- und Volumenmessung des Schweizer Unternehmens Sensirion werden in die dringend benötigten Beatmungsgeräte verbaut. Bei der Beatmung eines Patienten kommt es darauf an, dass die Atemluft kontinuierlich überwacht wird. Die Informationen sind bei der Anästhesieüberwachung, in der intensivmedizinischen Überwachung und in anderen klinischen oder ambulanten Umgebungen notwendig.

Neue Sensoren für die medizinische Beatmung

Wie das konkret aussieht, beschreibt Pascal Gerner, Director Product Management bei Sensirion: „Unser Entwicklungsteam arbeitet jetzt mit Hochdruck an neuen Sensoren, die rasch in ausreichenden Stückzahlen bereitgestellt und sich gleichzeitig schnell in die Beatmungsgeräte integrieren lassen. Somit sind die Hersteller von Beatmungsgeräten in der aktuellen Notlage bereit, genügend Geräte mit hoher Sicherheit und Zuverlässigkeit anzubieten“.

Die aktuelle Situation ist für Unternehmen nicht einfach. So ist die Motivation der Mitarbeiter bei Sensirion hoch: Man hat es geschafft, trotz höchster Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen die Produktion weiter zu steigern.

(ID:46418784)