Langzeitverfügbarkeit für AMDs Geode-CPUs bis 2021

| Redakteur: Margit Kuther

congatec-Module mit AMD Geode: Langzeitverfügbar bis 2021
congatec-Module mit AMD Geode: Langzeitverfügbar bis 2021 (Bild: CONGATEC AG)

congatec bietet Langzeitverfügbarkeit bis ins Jahr 2021 für AMD Geode Prozessor basierende ETX- und XTX-Computermodule.

congatec und AMD schließen eine Partnerschaft zum erweiterten Langzeitsupport für einen der weltweit dienstältesten x86-Prozessoren.

Im Ergebnis haben die AMD Geode basierenden Prozessorboards von congatec nun eine geplante Verfügbarkeit bis Ende 2021.

Um diese Verlängerung zu ermöglichen, hat AMD ein nicht-halogenisiertes Substrat qualifiziert – praktisch ohne Änderungen bei Prozessorform, -abmessungen, und -funktion, sodass alle Qualifikationskriterien von AMD erfüllt werden. congatec-Module mit den neuen Geode-Prozessor-Samples sind ab sofort mit identischer Produktbestellnummer erhältlich.

„AMD beliefert den Embedded Markt seit mehr als 20 Jahren. Dadurch wissen wir, dass die Langlebigkeit des Supply-Chain-Kanals eines der wichtigsten Merkmale für Kunden ist“, sagt Stephen Turnbull, Director Business Development bei AMD. „Wir sind sehr stolz, dass unsere Geode-Embedded-Produktlinie so erfolgreich ist, sodass wir den Support bis zum Jahr 2021 verlängern können, was ihn zu einem der am längsten durchgängig verfügbaren x86er-Prozessoren auf dem Markt macht.“

“Von der Zusammenarbeit zwischen congatec und AMD zur Unterstützung der AMD-Geode-Prozessoren auf ETX- und XTX-Modulen bis mindestens Ende 2021 profitieren unsere Computer-on-Module-Kunden von massiven Verbesserungen beim Lifecycle und Return of Investment ihrer AMD Geode basierenden Produktlinien“, erklärt Martin Danzer, Director Product Management bei congatec.

„Belieferung bis 2021 bedeutet 16 Jahre Langzeitverfügbarkeit für den Geode LX, den AMD 2005 eingeführt hat. Das ist einzigartig im Embedded-Prozessor-Markt, in dem Prozessoren in der Regel für sieben Jahre verfügbar sind, und unterstreicht auch unser Kommittent, ein vertrauenswürdiger Partner für den gesamten Produktlebenszyklus zu sein.“

Obsoleszenz – Schicksalsschlag oder Managementfehler?

Supply Chain Management

Obsoleszenz – Schicksalsschlag oder Managementfehler?

09.01.15 - Der Schreck ist groß, wenn die Fertigung stoppt, weil ein Schlüsselbauelement abgekündigt wurde. Muss das sein? Die ELEKTRONIKPRAXIS lud Experten zu einem Round-Table-Gespräch über Obsoleszenz ein. lesen

Geplante Obsoleszenz: Eine kurze Geschichte des gewollten Verschleißes

Geplante Obsoleszenz: Eine kurze Geschichte des gewollten Verschleißes

28.12.17 - München, 27. Januar 2017 - Ein Weg aus der Wirtschaftskrise oder bloß eine Verschwörungstheorie? Der Blick in die Vergangenheit zeigt einige Beispiele für die umstrittene geplante Obsoleszenz. lesen

Echtzeit-Kommunikation mit modularer Mikroserver-Technologie

Echtzeit-Kommunikation mit modularer Mikroserver-Technologie

13.09.17 - Vernetzte Edge-Server-Applikationen erfordern große Bandbreiten. Erfahren Sie, warum Server on Modules nach der Spezifikation COM Express Typ 7 für solche Edge-Mikroserver prädestiniert sind. lesen

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45090983 / Embedded Boards & PCs)