Metalloxid-Gassensor

Langzeitstabiler Sensor für die Umweltanalyse

| Redakteur: Hendrik Härter

Die langzeitstabilen Gassensoren des Typs SGP von Sensirion.
Die langzeitstabilen Gassensoren des Typs SGP von Sensirion. (Bild: Sensirion)

Umweltparameter lassen sich mit dem Gassensor SGP ermitteln: Egal ob für Smart Building oder in der Industrie, die Metalloxid-Sensoren sind langzeitstabil.

Der SGP-Gassensor von Sensiron basiert auf der Multipixel-Plattform mit einer Grundfläche von 2,45 mm x 2,45 mm x 0,9 mm. Hier sind vier Sensorelemente in einem DFN-Gehäuse mit I²C-Schnittstelle und einem vollständig kalibrierten Ausgabesignal vereint. Die Kombination aus Langzeitstabilität und Multipixel-Technik eröffnet verschiedene Möglichkeiten, um Umweltparameter im Smart Building und der Industrie zu überwachen und zu kontrollieren. Der SGP lässt sich in mobile Endgeräte integrieren.

Konventionelle Metalloxid-Gassensoren leiden unter unzureichender Langzeitstabilität, die sich vor allem in einem starken Sensitivitätsverlust und einer deutlich verlangsamten Ansprechzeit äußert. Ursache für diese Degradation ist eine Kontamination des Sensorelements durch bestimmte chemische Verbindungen, welchen der Sensor auf Grund ihres häufigen Auftretens in der Innenluft in allen Anwendungen kontinuierlich ausgesetzt ist.

Dank Metalloxid-Technik und Multipixel-Plattform ist er widerstandsfähig gegenüber Kontamination.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44609154 / Sensorik)