Mikro Nahfeldsonde MFA-K 0,1-12 - MFA 01

10.09.2012

MFA 01 Lieferumfang: Magnetfeldsonden mit integrierter Verstärkerstufe: MFA-R 0,2-6; MFA-K 0,1-12; MFA-R 0,2-75 Bias-Tee BT 706 Sondenkabel, Steckernetzteil, Sondenkoffer mit Anleitung

Mit der Entwicklung neuer Technologieprozesse ist die integrationsdichte von ICs und deren Taktraten stetig gestiegen. Für einen erfolgreiche Entwicklung müssen folglich Überkopplungen durch parasitäre Felder und Ströme und Magnetfeldverkopplungen und daraus entstehende Störaussendung im GHz-Bereich beurteilt werden. Durch die einhergehende hohe Dichte von SMD-Bausteinen auf der Baugruppe ist die Gewährleistung einer hohen Auflösung neben der Analyse hochfrequenten Feldern erwünscht.
Die neue Generation der handgeführten aktiven Mikro H-Nahfeldsonden (MFA 01) aus der Firma Langer bieten ein Messbereich von 1 MHz bis 6 GHz bei einer Messauflösung von 300 µm an. Der Elektronikentwickler kann zur Aufklärung von hochfrequenten Magnetfeldern auf seiner Baugruppe eine selektive Messung an IC-Pins oder an SMD-Bausteinen mit der Sonde MFA-R 0,2-6 und das Bestimmen von hochfrequenten Strömen mit der MFA-K 0,1-12 durchführen.
Alle Mikro H-Nahfeldsonden haben im Sondenkopf eine integrierte Verstärkerstufe. Die Stromversorgung der Verstärkerstufe erfolgt über den Bias-Tee BT 706. Mit einer Impedanz von 50 Ohm und einen Frequenzbereich von 500 kHz bis 6 GHz stabilisiert der Bias-Tee den Strom (9 V, 100 mA) für die Mikro H-Nahfeldsonde. Versorgt wird der BT 706 mit den im Lieferumfang befindlichen 12 V /70 mA Steckernetzteil.
Die Anschlüsse der Mikro H-Nahfeldsonden und der Bias-Tee sind mit SMA-Steckverbindern ausgeführt.