Temperaturprüfschrank

Laborgerät für Konstant- und Wechseltemperaturen

10.03.2007 | Redakteur: Claudia Mallok

Trotz ihrer kompakten Abmessungen bieten die Temperaturprüfschränke von Vötsch Industrietechnik ein großes Prüfraumvolumen. Das 110-l-Gerät nimmt bis zu drei 19˝-Einschübe auf. Zur

Trotz ihrer kompakten Abmessungen bieten die Temperaturprüfschränke von Vötsch Industrietechnik ein großes Prüfraumvolumen. Das 110-l-Gerät nimmt bis zu drei 19˝-Einschübe auf. Zur Versorgung und Messung von elektronischen Baugruppen stehen zwei Rohrdurchführungen zur Verfügung. Merkmale der fahrbaren Schränke sind schnelle Temperaturzyklen, hohe Wärmekompensation und ein niedriger Schalldruckpegel.

Der Leistungsbereich für Konstant- und Wechseltemperaturen reicht von –40 bis 180 sowie –70 bis 180 °C. Trotz einphasiger Ausführung sind die Geräte sehr leistungsstark. Komfortable Bedienung ermöglicht das Steuerungs- und Kommunikationssystem mit serienmäßigem Farb-Touchpanel und menügeführter und grafikfähiger Bedienoberfläche. Die Überwachung und Regelung der Prüfgeräte erfolgt über das leistungsfähige 32-Bit-Steuerungssystem MINCON/32.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 200556 / Forschung & Science)