LCD- und Touchscreen-Geschäft Kyocera übernimmt den LCD-Hersteller Optrex

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Zum 1. Februar wird Kyocera den LCD-Hersteller Optrex komplett übernommen haben und als ein Tochterunternehmen führen. Mit diesem Schritt wird der Sektor Industriedisplays von Kyocera gestärkt.

Firmen zum Thema

Die Aktienübertragungsvereinbarung zwischen Kyocera und der Optrex Corporation ist abgeschlossen. Damit ist der Weg frei, um alle Aktien der Optrex zu erwerben.

Mit der Akquisition des auf die Herstellung von Flüssigkristalldisplays, kurz LCDs, spezialisierten Unternehmens möchte Kyocera die Geschäfte auf dem LCD- und Touchscreen-Sektor weiter stärken und ausbauen.

Mit Wirkung zum 1. Februar 2012 wird Optrex eine 100%-ige Tochtergesellschaft der Kyocera Corporation.

Kyocera erwartet Nachfrage nach industriellen LC-Displays

Die Corporate Thin Film Components Group von Kyocera entwickelt, fertigt und vermarktet LCDs für industrielle Anwendungen. Das Unternehmen hat über viele Jahre erfolgreich eine Geschäftsstruktur aufgebaut, die auf Kundenwunsch aus einem umfangreichen Sortiment auch kleine Mengen liefern kann.

Ab 2010 hat Kyocera seine Geschäfte mit kapazitativen Touchpanels ausgeweitet und sich einen guten Ruf aufgrund der besonderen Merkmale seiner Produkte, wie beispielsweise Wasserbeständigkeit und lange Haltbarkeit der Touchpanels, erworben.

Kyocera erwartet, dass nicht nur die Nachfrage nach LCDs für industrielle Anwendungen und in der Automobilbranche weiterhin steigt, sondern der Markt für kapazitative Touchpanels stark wachsen wird.

(ID:31318760)