Suchen

Zeit- und Frequenzsystem Kurzzeitstabil mit 3 Taktquellen und langzeitstabil durch GPS

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Mit dem Zeit- und Frequenzsystem FS740 von SI Scientific Instruments lässt sich nicht nur kurzzeitstabil, sondern auch langzeitstabil messen.

Firmen zum Thema

Das Zeit- und Frequenzmesssystem FS740 von SI Scientific Instruments bietet für Kurzzeitstabilität drei Taktquellen und bei der Langzeitstabilität wird er unterstützt durch GPS.
Das Zeit- und Frequenzmesssystem FS740 von SI Scientific Instruments bietet für Kurzzeitstabilität drei Taktquellen und bei der Langzeitstabilität wird er unterstützt durch GPS.
(Bild: SI)

Beim FS740 handelt es sich um ein variables Zeit- und Frequenzsystem von SI Scientific Instruments. Für die Kurzzeitstabilität sind drei Taktquellen erhältlich: Standardquarz, ein temperaturgeregelter Quarz sowie ein Rubidiumoszillator.

Die Langzeitstabilität wird durch zusätzliche Synchronisation mit dem GPS-Signal verbessert. Das Messsystem bietet gute Werte bei Phasenrauschen, Allan Varianz (Kurzzeitstabilität) und Alterungscharakteristik. Kommt eine Rubidiumresonanzquelle zum Einsatz, erreicht man eine Allan-Varianz von <1*10-12 und ein Phasenrauschen von <-130 dBc/Hz.

Zur Optimierung der Zeitauflösung verfolgt das Gerät die GPS-Signale von zwölf Satelliten. Eine GPS-Antenne ist optional erhältlich. Eine bereits vorhandene Antenne kann verwendet werden. Das Gerät enthält zusätzlich einen Zeit- und Frequenzmesser sowie einen ARB-Generator. Die Genauigkeit der Zeitmessung beträgt 1 ps und entspricht so der Kurzzeitstabilität des Rubidiumoszillators. Die der Frequenzmessung beträgt 1*10-13 bei einer Mittelung von 100 s. Als Zeitbasis stehen bis zu 16 Stück Sinuseingänge mit 10 MHz/1 Veff zur Verfügung. Andere Signalformen lassen sich mit dem Gerät ebenfalls ausgegeben. Der eingebaute Generator überdeckt im Falle eines Sinussignals einen Frequenzbereich von variabel 1 µHz bis 30,1 MHz oder fest 100 MHz. Auch hier sind optional 16 gleiche Ausgänge möglich.

Über die vorhandenen AUX-Ausgänge können ARB-Signale wie Dreieck, Rechteck oder Sägezahn (Rampe) abgegriffen werden. Dazu gehören auch pulsbreiten- und amplitudenmodulierte IRIG-B-Signale.

(ID:44812960)