Suchen

Kurze Laserpulse: Laser-Dioden bieten zwei Nanosekunden

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Die iC-HN Bausteinfamilie ist für sehr schnelle Ansteuerung von Laser-Dioden mit bis zu 2 Nanosekunden kurzen-Pulsen

Firmen zum Thema

Die iC-HN Bausteinfamilie eignet sich für eine schnelle Ansteuerung von Laser-Dioden mit bis zu zwei Nanosekunden kurzen-Pulsen.
Die iC-HN Bausteinfamilie eignet sich für eine schnelle Ansteuerung von Laser-Dioden mit bis zu zwei Nanosekunden kurzen-Pulsen.
(Bild: iC Haus)

Für schnelle Ansteuerungen von Laser-Dioden mit bis zu 2 ns kurzen Pulsen eignen sich die iC-HN-Familie von iC-Haus. Neben der optischen Objekt- und Bilderkennung eignen sich die Laser-Treiber auch für Anwendungen in der Robotik, bei Lidar sowie Augmented und Virtual Reality.

Mit acht Anschlüssen an einem DFN-Gehäuse mit einer Breite von drei Millimeter erfüllt die iC-HN-Familie gute Voraussetzungen für ein platzsparendes und hochintegriertes Layout der Laser-Ansteuerelektronik.

Die Versorgungsspannung der Laserdioden kann bis zu 30 V betragen. Der Laser-Treiber-iC lässt sich somit auch für eine freie und flexible Verschaltung von mehreren oder verschiedenartigen Laser-Quellen einsetzen. Die Stromeinstellung von bis zu 2,8 A erfolgt über einen Steuerspannungseingang, welcher wiederum durch eine LVDS-Ansteuerung mit bis zu 2 ns kurzen Pulsen applikationsspezifisch geschaltet werden kann.

(ID:45935701)