Embedded World

Kundenlösungen mit Cortex-M3-MCUs von Energy Micro

| Redakteur: Holger Heller

Pieps Vector: Lawinen-Verschütteten-Such-(LVS-)Gerät von Pieps mit EFM32 Cortex-M3 MCU von Energy Micro
Bildergalerie: 3 Bilder
Pieps Vector: Lawinen-Verschütteten-Such-(LVS-)Gerät von Pieps mit EFM32 Cortex-M3 MCU von Energy Micro (Pieps/Energy Micro)

Als Anbieter energieeffizienter MCUs zeigt Energy Micro auf der Embedded World 2013 eine Reihe von Kundenanwendungen für seine EFM32-Gecko-Reihe ARM-basierter Bausteine. Dabei wird demonstriert, wie energieeffiziente MCUs dazu beitragen, die Batterielebensdauer von Geräten zu verlängern.

Gezeigt werden Produkte aus verschiedenen Bereichen, z.B. Taucheruhren, Lawinenpiepser, Home-Automation-Steuerungen und Verbrauchszähler. Velux, bekannt für seine Dachfenster und Jalousien, hat sich für die EFM32 Giant Gecko MCU entschieden und integriert diese in die Touchscreen-Schnittstelle seiner „Velux-Integra“-Fernsteuerungen für elektrische Fenster.

Pieps, österreichischer Hersteller für Lawinen-Verschütteten-Such-(LVS-)Geräte, hat mit der EFM32 Cortex-M3 MCU den Lawinenpiepser „Pieps Vector“ für Alpinisten und Rettungskräfte entwickelt. Miitors, IP-Anbieter für Hersteller von Wasserverbrauchszählern, hat einen neuen Standard beim Smart Meter Design mit Ultraschallsensoren, WMBus und NFC-Kommunikation entwickelt. Mithilfe von Energy Micro konnte Miitors ein stromsparendes Design entwickeln, das eine lange Betriebsdauer garantiert.

Kostenlose Starter- und Entwicklungskits

Stromsparende Anwendungen wie diese nutzen das Low-Energy Sensor Interface (LESENSE) und Peripheral Reflex System (PRS) der EFM32 MCUs. Damit ist eine autonome Überwachung der Sensoreingänge möglich, während die MCU in einem Sub-µA Deep-Sleep-Modus verbleibt. Die EFM32 Gecko MCUs bieten die Funktionen, die für eine Wake-on-Touch-Steuerung, Datenerfassung oder drahtlose Kommunikation erforderlich sind – für Produkte, bei denen ein minimaler Energieverbrauch und eine lange Batterielebensdauer entscheidend sind.

Energy Micro unterstützt seine EFM32 MCUs mit Starter- und Entwicklungskits. Besucher am Stand können diese kostenlos erhalten. Zu den weiteren Tools, die vorgestellt werden, zählt die energyAware-Software, die den Energieverbrauch darstellt und dabei hilft, Energieverbrauchsspitzen zu beseitigen. Stromsparende Demos für kapazitive Touch-Lösungen und Memory LCDs werden ebenfalls gezeigt.

Online-Training und Kurzvideos auf Abruf

Energy Micro legt einen Schwerpunkt auf Aus- und Weiterbildung und stellt dafür ein neues Online-Training-Programm vor. Kurzvideos auf Abruf erklären die energieeffizienten Funktionen der Gecko-Technologie und geben einen besseren Einblick in die verschiedenen Tools und Software-Lösungen. Anwender können so ihre Starter- oder Entwicklungskits sofort in den Griff bekommen.

Energy Micro arbeitet eng mit seinen Distributionspartnern zusammen: Kundenseminare bieten eine Hands-on-Erfahrung und die Gelegenheit, Experten zu treffen. Die Distributoren Avnet-Memec, Codico und Glyn werden an ihren Ständen auf der Embedded World ebenfalls Produkte von Energy Micro vorstellen.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 37719290 / Mikrocontroller & Prozessoren)