Künstliche Intelligenz: Osram beteiligt sich an Start-up für Smart Farming

| Redakteur: Hendrik Härter

Spezielles LED-Licht sowie Künstliche Intelligenz im Gewächshaus sollen dabei helfen, dass Tomaten ideale Bedingungen geboten bekommen.
Spezielles LED-Licht sowie Künstliche Intelligenz im Gewächshaus sollen dabei helfen, dass Tomaten ideale Bedingungen geboten bekommen. (Bild: Osram)

Künftig soll beim Pflanzenwachstum nichts mehr dem Zufall überlassen bleiben. Neben speziellem LED-Licht und Künstlicher Intelligenz will ein Start-up aus Kanada den Weg zum Smart Farming ebnen.

Die Venture-Captial-Einheit von Osram, Fluxunit, beteiligt sich am kanadischen Start-up-Unternehmen Motorleaf. Das Start-up hat sich auf künstliche Intelligenz für Gewächshaus- und sogenanntes Indoor-Farming spezialisiert. Zum Repertoire gehören Hard- und Software, um Erntemengen exakt vorherzusagen.

Bereits heute liefert Osram speziell entwickelte Beleuchtungen für Anwendungen im Gartenbau, um das Pflanzenwachstum zu beeinflussen und anzuregen. Im Kontext der Gesamtklimasteuerung in Gewächshäusern hat eine für die jeweiligen Pflanzen maßgeschneiderte Beleuchtung entscheidenden Einfluss auf den erzielbaren Ertrag der Ernte und deren Qualität. Die Lösung von Motorleaf kombiniert hierfür clevere Ernteanalysen und -prognosen basierend auf künstlicher Intelligenz.

Künstliche Intelligenz hilft beim Wachstum

In einer ersten Versuchsreihe mit dem kalifornischen Gewächshausbetreiber SunSelect verringerte sich dank der eingesetzten Technik von Motorleaf der Erntevorhersagefehler bei den Tomaten um 50 Prozent. Auf Basis der Ergebnisse hat SunSelect die Motorleaf-Lösung nach einer kurzen Testphase in seinen Gewächshäusern eingeführt. Bessere Prognosen beim Ertrag sind erst der Anfang. Langfrisitg betrachtet will Motorleaf dynamische Anbauprotokolle anbieten, um den gesamten Anbauprozess zu managen. Dazu gehören nach den Worten von Motorleaf-CEO Alastair Monk „Licht und Nährstoffe, Vorhersage von Pflanzenkrankheiten vor dem Auftreten und die Optimierung von Wachstumsbedingungen.“

In der aktuellen Seed-Finanzierungsrunde investiert Fluxunit gemeinsam mit den Finanzinvestoren Radicle Growth, Desjardins Capital, Real Ventures und 500 Startups Canada eine Summe von 2,85 Mio. US-Dollar in Motorleaf. Bereits seit 2017 ist Osram über die Fluxunit an dem jungen Gewächsschrankunternehmen Agrilution beteiligt. Lösungen für Pflanzenbeleuchtung erschließen für den Hightech-Konzern Osram einen attraktiven Zukunftsmarkt. Intelligente Beleuchtung spielt eine immer größere Rolle in der Lebensmittel-Versorgung der stark wachsenden Mega-Cities.

Pflanzenlicht: Völlig neue Märkte für die Pflanzenbeleuchtung mit LED

Pflanzenlicht: Völlig neue Märkte für die Pflanzenbeleuchtung mit LED

01.03.18 - LED-Licht speziell für Pflanzen ist ein Wachstumsmarkt. Mögliche Anwendungen sind vielfältig. Allerdings müssen die LED-basierten Leuchten passgenau auf die Anwendung abgestimmt werden. lesen

Mit LEDs könnte man weltweit den Hunger bekämpfen!

Mit LEDs könnte man weltweit den Hunger bekämpfen!

26.02.18 - Lässt sich mit der LED der weltweite Hunger bekämpfen oder zumindest eindämmen? Das ist vielleicht eine etwas gewagte These, doch ist sie durchaus möglich! lesen

„Wir wollen alle Möglichkeiten des Lichts ausnutzen“

Osram-Tochter Fluxunit

„Wir wollen alle Möglichkeiten des Lichts ausnutzen“

29.09.16 - Mit Fluxunit will der Lichthersteller Osram sein Geschäft weiter voran bringen. Wir sprachen mit Dr. Ulrich Eisele, der bei der Osram-Tochter die Geschäfte führt. lesen

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45303101 / LED & Optoelektronik)