Luft-Wasser-Wärmetauscher

Kühllösungen für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie

| Redakteur: Kristin Rinortner

(Nagel, Holger)

Kühllösungen für Industrieschränke in korrosiven und rauen Produktionsumgebungen wie der Lebensmittel-, Getränke- oder Pharmaindustrie müssen erhöhte Anforderungen erfüllen. Für diese Einsatzbereiche bietet Pentair die Hoffman Luft-Wasser-Wärmetauscher-Serie WCHE an. Diese filterlosen, nach außen komplett geschlossenen Kühlsysteme belasten die Umgebung nicht mit der Abwärme aus dem Schrank. Weder Staub noch Wasser können eindringen.

Die Serie ermöglicht Kühlleistungen von 870 bis 12.500 W. Standardmäßig sind die Geräte in pulverbeschichtetem Stahlblech ausgeführt, Edelstahlausführungen sind auf Anfrage lieferbar.

Die Geräte der WCHE-Serie arbeiten mit einer Eingangsspannung von 230 V in einem Temperaturbereich von 5 bis 70 °C Umgebungstemperatur und 10 bis 50°C Schrankinnentemperatur. Über ein Magnetventil im Wasserkreislauf wird die Kühlleistung geregelt. Die integrierten Lüfter sind mit einem Thermoschutz ausgestattet. Die Luft-Wasser-Wärmetauscher der WCHE-Serie sind nach NEMA Type 12 (IP55), CE und Gost zertifiziert. Selbstverständlich stehen auch UL-zertifizierte Geräte zur Verfügung.

Der Einsatz von Luft-Wasser-Wärmetauschern setzt einen Wasseranschluss voraus. Sollte dieser in der Produktionsumgebung nicht verfügbar sein, können als Alternative für die Schrankkühlung auch Kühlgeräte eingesetzt werden. Hier empfiehlt Pentair die Hoffman Kühlgeräteserie PROAIR, die speziell für den Einsatz in korrosiven, staubigen und mit Strahlwasser behafteten Umgebungen entwickelt wurde. Je nach Umgebung sind diese Kühlgeräte als pulverlackierte Version aus Stahlblech (IP56) oder in Edelstahl NEMA 4X (IP66) ausgeführt.

Die Kühlgeräte mit dem umweltfreundlichen Kühlmittel R134a arbeiten mit robusten Kompressoren bei einem Betriebstemperaturbereich von –40 bis 55 °C. Die Modelle sind sehr kompakt aufgebaut und werden mit verschiedenen Betriebsspannungen (115, 230 und 460 V) und Kühlleistungen (400 bis 2000 W) angeboten. Die optimale Kühlleistung wird durch waschbare, wiederverwendbare Aluminiumfilter unterstützt. Auch die Wartung der Geräte ist einfach: Die Frontabdeckung ermöglicht einen schnellen Zugang zu allen Komponenten. Die Lamellen des Verflüssigers können gereinigt werden, während die Einheit weiterhin im Gehäuse montiert ist. Dieser Bereich ist mit einer speziellen Beschichtung versehen, die einerseits schmutzabweisend ist und andererseits auch korrosive Umgebungen verträgt.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42457870 / Wärmemanagement)