Suchen

Industrielle Temperaturprofilmessung Kontrollierter Weg durch die Welle

| Redakteur: Dr. Anna-Lena Gutberlet

Fluke Process Instruments präsentiert das kleinste speziell für selektives Löten mit Miniwelle entwickelte Temperaturüberwachungssystem. DATAPAQ SelectivePaq nimmt über vier Thermoelemente Messungen von Elek­tronikbaugruppen auf, während diese vorgewärmt und dann schwallgelötet werden.

Firmen zum Thema

DATAPAQ SelectivePaq
DATAPAQ SelectivePaq
(Bild: Datapaq )

Das Messintervall lässt sich auf bis zu 20-mal pro Sekunde einstellen. Anhand der genauen Temperaturprofile können Elektronikfertiger die Effizienz ihrer Prozesse steigern, Kunden die gleichbleibende Qualität ihrer Leiterplatten nachweisen und die Einhaltung der Temperaturtoleranzen für Lötmittel und Komponenten belegen.

Das Messsystem kombiniert den vierkanaligen Mikro-Datenlogger DATAPAQ Q18 mit den Miniatur-Thermoelementsteckern und einem massearmen Hitzeschutz, der nur 20 mm hoch und 40 mm breit ist. Es eignet sich daher optimal zum Überwachen von Anlagen, die sehr wenig Platz bieten, sowie zum Einsatz mit Befestigungsrahmen.

Die ergänzende Selektivlöt-Sensorhalterung erleichtert regelmäßige und häufige Überprüfungen der Prozessstabilität. Der Logger liefert eine Genauigkeit von ±0,5 °C und eine Auflösung von 0,1 °C. Die beiden Prozessphasen lassen sich mit bis zu drei höhenverstellbaren Wellenkontakt-Thermoelementen und bis zu zwei Vorheiz-Thermoelementen überwachen.

Die Vorheiz-Thermoelemente enthalten einen oberen und einen unteren Sensor und eignen sich sowohl für IR- als auch für Konvektionsöfen. Ein aus einem soliden Aluminiumblock gefrästes Loggergehäuse und die Verwendung von Wechselakkus versprechen eine lange Lebensdauer.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44662932)