Mixed-Signal-Oszilloskop Kompaktes 3-in-1-Messgerät in der Größe eines Smartphones

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Firmen zum Thema

Mixed-Signal-Oszilloskop: Das MSO2000 ist ein 3-in-1-Analysator. Es enthält Logikanalysator, Protokollanalysator und Speicheroszilloskop.
Mixed-Signal-Oszilloskop: Das MSO2000 ist ein 3-in-1-Analysator. Es enthält Logikanalysator, Protokollanalysator und Speicheroszilloskop.
(Bild: Acute)

Das MSO2000 ist ein kompaktes Mixed-Signal-Oszilloskop in der Größe eines Smartphones. Es vereint neben Oszilloskop noch einen Logikanalysator sowie einen Protokollanalysator. Ein externes Netzteil ist nicht notwendig, da es direkt über den USB3.0-Port mit Energie versorgt wird. Je nach Modell ist das System mit acht oder 16 Kanälen ausgestattet. In der höchsten Ausbaustufe, dem Modell MSO2216B+, sind es bis zu 128 kaskadierbare Kanäle.

Die digitalen Eingänge sind für ein Timing von 2 GHz, eine State-Analyse mit maximal 200 MHz und die analogen Eingänge für eine maximale Abtastrate von 200 MS/s bei einer Bandbreite von 40 MHz und einer Auflösung von 12 Bit ausgelegt. Die einzelnen Kanäle können analoge und digitale Daten gleichzeitig darstellen. Der interne Speicher beträgt bis zu 8 GByte. Ein zusätzlicher Streaming-Modus lässt sich über den PC-Arbeitsspeicher aktivieren. Die fünf verschiedenen Modelle bieten umfangreiche Trigger- und Protokoll-Funktionen.

Zu den Standard-Protokollen gehören beispielsweise I²C, CAN 2.0B/CAN FD, LIN 2.2, SPI, UART (RS232). Wenn in den mehr als 90 Protokollinterpretern das gewünschte Protokoll nicht enthalten ist, oder ein kundenspezifisches Protokoll integriert werden soll, dann ist die offene Protokollschnittstelle des MSO2000 ein hilfreiches Feature. Zur Umsetzung einer eigenen Dekodierungsfunktion wird eine Dynamic Link Library (DLL) geschrieben und in den Plugin-Ordner des Installationsverzeichnisses eingefügt. Der strukturelle Aufbau der DLL beschreibt das LA Open Decode Interface.

(ID:47259720)