Hutschienennetzgeräte

Kompakt und effizient

| Redakteur: Thomas Kuther

(Bild: Traco Power)

Die Hutschienennetzgeräte der TIB-Serie von Traco Power bieten eine Energie- und kosteneffiziente Basis-Stromversorgung in industrieller Umgebung und in Verteilerschränken. Funktion und Parameter wurden für einen zuverlässigen Einsatz in einem universellen Anwendungsbereich optimiert.

Die Geräte arbeiten mit einem Wirkungsgrad von bis zu 94,5 und dank der geringen Verlustleistung kann das Gehäuse auch sehr schmal gehalten werden. Für den Einbau in flachen Schaltschränken besteht die Möglichkeit, den Hutschienen-Clip auch seitlich anzubringen. Die Netzgeräte können ohne Lüfter in einer Umgebungstemperatur von –25 bis 60 °C bis zu Volllast betrieben werden. Die Sicherheitszulassung erlaubt sogar einen Betrieb bis 70 °C bei 20% Lastreduktion. Über eine Periode von 4 s können die Geräte bis zu 150% der Nominalleistung belastet werden. Eine Schutzschaltung schaltet das Gerät bei zu langem Überlastbetrieb aus und startet es nach ca. 10 s neu auf. Diese Boost-Power Funktion ist hilfreich zum Beispiel beim Start von Magnetspulen, Schritt- oder Servomotoren. Für solche Anwendungen ist der Ausgang gegenüber Überspannung und Rückspeisung abgesichert. Beim Aussetzen der Rückspeisespannung erfährt die Ausgangsspannung kaum einen Einbruch. Auch bei dynamischen Laständerungen bleibt die Ausgangsspannung äusserst stabil (ca. 100 mV bei 20 bis 90% Laständerung).

Die EMV Störfestigkeit ist für Anwendungen im Industrieeinsatz nach (EN 61000-6-2) ausgelegt, während die Störaussendung im Limit für Anwendungen im Wohnbereich gehalten wird (EN 61000-6-3). Zudem verfügen die Ausgänge über eine Funkentstörung um Gleichtaktstörungen bei langen Leitungen zu mindern.

Die Netzgeräte verfügen über eine aktive Blindstromkompensation und arbeiten mit einem Eingangsleistungsfaktor von bis zu 0.99. Somit wird auch der Eischaltstromstoss reduziert.

Die Geräte der TIB-Serie sind in Leistungsklassen zu 80, 120, 240 und 480 W (+50% Boost-Power) verfügbar. Die Ausgangsspannung ist mittels Potenziometer von 23,5 bis 28 VDC einstellbar. Die TIB Serie verfügt über Sicherheitszertifikate nach IEC/EN 60950-1, UL 60950-1 und UL 508.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44643083 / Stromversorgungen)