Kleine OLED-Displays mit einem Kontrast von 10.000:1

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Verschiedene passive OLED-Displays zwischen 0,6 bis 5,8 Zoll und einer durchschnittlichen Stromaufnahme von 500 mW vertreibt Hy-Line.

Firmen zum Thema

Passive OLED-Displays in unterschiedlichen Formaten bietet Hy-Line an.
Passive OLED-Displays in unterschiedlichen Formaten bietet Hy-Line an.
(Bild: Hy-Line)

Mit der Passive-Matrix-OLED-Linie von WiseChip (Vertrieb: Hy-Line Computer Components) kommen kleinformatige OLED-Displays mit Diagonalen zwischen 0,6 bis 5,8 Zoll auf den Markt. Vorteil: Es lässt sich mit jedem Mikrocontroller ansteuern. Verfügbar ist es in monochromer Ausführung in verschiedenen Farben und als Farbdisplay mit einem Kontrast von besser 10.000:1.

Die Stromaufnahme gibt der Hersteller mit durchschnittlich 500 mW an. Der Temperaturbereich liegt zwischen -40 und 85 °C und der Blickwinkel bei 180°. Für den Anwender bietet der Hersteller verschiedene Demokits an.

(ID:45462330)