Keramik-Chipkondensatoren

Kleine Bauform für Mobilgeräte

04.06.2007 | Redakteur: Andreas Mühlbauer

Die Multilayer-Keramik-Kondensatoren (MLCC) der Serie C0402 von TDK haben die Abmessungen 0,4 mm × 0,2 mm × 0,2 mm. Sie sind mit C0G- oder mit X5R-Dielektrikum erhältlich. Die Kondensatoren

Die Multilayer-Keramik-Kondensatoren (MLCC) der Serie C0402 von TDK haben die Abmessungen 0,4 mm × 0,2 mm × 0,2 mm. Sie sind mit C0G- oder mit X5R-Dielektrikum erhältlich. Die Kondensatoren mit C0G-Dielektrikum bieten Kapazitätswerte zwischen 0,5 und 15 pF mit Toleranzen bis zu 0,25 pF. Die Kondensatoren mit dem Dielektrikum X5R decken Kapazitätswerte von 100 bis 10.000 pF mit Toleranzen von 10% ab.

Der Arbeitstemperaturbereich für die Kondensatoren mit C0G-Dielektrikum liegt zwischen –55 und 125 °C, für die X5R-Komponenten reicht er von –55 bis 85 °C. Die Serie C0402 eignet sich für Bypass-, Entkopplungs- Glättungs-, Filter- und Leistungsanwendungen. Auf Grund der kleinen Bauform finden sie Anwendung in HF-Modulen und PAMs (Power Amplifier Modules) für mobile elektronische Geräte und Mobiltelefone.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 213346 / Passive Bauelemente)