ARM9-Modul

Klein und steckerlos für das Basisboard

| Redakteur: Holger Heller

Mit dem TQMa28L bietet TQ auf nur 30 mm x 30 mm eine Modulvariante zum TQMa28 ohne Steckverbinder an. Das Modul ist eine softwarekompatible Variante, die mit LGA-Technik (Land Grid Array) direkt auf das Basisboard gelötet werden kann. Aufgrund der Schnittstellenvielfalt bei kleiner Modulbaugröße und geringer Leistungsaufnahme bietet sich das Modul für Anwendungen aus den Bereichen Smart Metering, Mensch-Maschine-Schnittstellen und Industriesteuerungen an.

Das CPU-Board basiert auf dem Prozessor i.MX28 von Freescale mit 450 MHz Taktfrequenz. Die Kostenvorteile können aufgrund der LGA-Technik erzielt werden: Hierbei werden die 191 Anschlüsse des Moduls auf seiner Unterseite in Form eines schachbrettartigen Feldes (Grid Array) von Kontaktflächen (Land) ausgeführt. Somit lässt sich das Modul kostengünstig ohne Steckverbinder mittels qualifiziertem Lötprozess auf die Basisplatine auflöten. Neben 2x 10/100-MBit-Fast-Ethernet, USB-Host/OTG, 3x UART und 2x CAN 2.0B sind ein 24-Bit-LCD-Controller enthalten.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 37132010 / Embedded Boards & PCs)