Suchen

ICP KINO-DBT Mini-ITX mit 22 nm on-board-SoC

| Redakteur: Margit Kuther

Das neueste Mini-ITX CPU-Board von ICP Deutschland basiert auf der Bay-Trail-Plattform von Intel.

Firmen zum Thema

KINO-DBT von ICP: Mini-ITX mit 22 nm Onboard-SoC für Celeron
KINO-DBT von ICP: Mini-ITX mit 22 nm Onboard-SoC für Celeron
(Bild: ICP)

Das Model KINO-DBT gibt es mit drei verschiedenen Celeron-SoC: Einen stromsparenden N2807 Dual Core 1,58 GHz mit 4,3 W TDP.

Einen N2930 Quad Core mit 7,5 W TDP und einen leistungsstarken J1900-Quad-Core mit 2,0 GHz und 10 W TDP. Versionen mit Intel 22 nm Atom-SoC werden auf Anfrage produziert.

Bis zu 8 GB DDR3L-Arbeitsspeicher finden auf zwei SO-DIMM-Speicherbänken Platz. Die integrierte Intel HD Graphics Gen 7 Engine stellt eine gute Basis für Bildverarbeitungs- und Digital-Signage-Systeme dar.

Zwei unabhängige Displays können über VGA, HDMI und einem internen DisplayPort (iDP) angeschlossen werden. Für den iDP Port sind optionale Adaptermodule verfügbar, die den iDP-Port in einen LVDS-, HDMI-, DVI- oder VGA-Anschluss wandeln.

Kundenspezifische Erweiterungen können über den PCIe x1 und den PCIe Mini Card Slot realisiert werden. Für die Spannungsversorgung genügen 12 VDC. Die Betriebstemperatur beträgt 20 °C ~ 70 °C. ICP bietet für das KINO-ABT-i2 eine Langzeitverfügbarkeit von fünf Jahren an.

(ID:43459128)