Keramik-Vielschichtkondensatoren für medizinische und militärische Anwendungen

| Redakteur: Thomas Kuther

Diese RoHs-konformen BME-MLC-Chips mit hoher Kapazität werden in stabilen Klasse-II-Dieelektrika mit X7R und X5R hergestellt.
Diese RoHs-konformen BME-MLC-Chips mit hoher Kapazität werden in stabilen Klasse-II-Dieelektrika mit X7R und X5R hergestellt. (Bild: Knowles)

Die MLCCs der Marke Novacap von Knowles Precision Devices eignen sich vor allem für medizinische und militärische Anwendungen, die hohe Kapazitätswerte erfordern.

Vergleichbare Schaltungsentwürfe lassen sich aufgrund der geringen ESR-Eigenschaften der Bauteile in der Regel durch ein Drittel bis zu einem Fünftel der Kapazitätswerte erzielen.

Diese RoHs-konformen BME-MLC-Chips mit hoher Kapazität werden in stabilen Klasse-II-Dieelektrika mit X7R und X5R hergestellt. Das Sortiment wird mit einer Reihe von Kapazitätswerten ab 6,8 nF und maximal 100 μF angeboten. Durch die extrem geringen ESR-Werte erreicht dieses Sortiment ideale Werte für den Austausch von Tantalum- und Elektrolytkondensatoren mit geringem ESR-Wert, ohne dabei Probleme in Bezug auf die Polarität zu verursachen.

Sie werden als Bypass-Kondensatoren für die Stromversorgung, Glättungskondensatoren, Ein-/Ausgangsfilter in DC/DC-Wandlern sowie in digitalen Schaltungen und LCD-Modulen eingesetzt. Es stehen Kapazitätstoleranzen von ±10% und ±20% zur Verfügung. Alle Bauteile stehen mit Überprüfung auf hohe Zuverlässigkeit zur Verfügung.

Die Optionen für die Nickel-Sperrschicht-Terminierung umfassen Zinn, Zinn/Blei oder Vergoldung – allesamt geeignet für Reflow-Lötprozesse. Die Vergoldungsoption ist vor allem interessant zur Beseitigung des Problems von Whiskerung. Dieses Problem verbreitete sich aufgrund von zur Erfüllung der RoHS-Richtlinien eingeführten Anschlüssen mit Reinzinnbeschichtung, die das Auftreten von Zinn-Whisker auf der Oberfläche begünstigen und elektrische Kurzschlüsse und Fehler verursachen können. Diese Art von Fehler kann vor allem für Hi-Rel-Anwendungen wie implantierbare Medizinprodukte und militärische Ausrüstung eine unmittelbare Gefahr darstellen.

Vergoldete Anschlüsse von Novacaps wurden für Lötverbindungen aus leitfähigem Epoxhyd oder Gold/Indium entwickelt und sind mit einer Mindestdicke von fünf Mikrozoll über einer Nickel-Sperrschicht vergoldet.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45391318 / Passive Bauelemente)